Globale Präsenz ausgebaut

Novelis, einer der weltweit führenden Unternehmen in der Herstellung von Aluminium-Walzprodukten und im Aluminium-Recycling, eröffnete das erste auf die Herstellung von hitzebehandelten Aluminiumblechen für die Automobilbrache spezialisierte Werk in China.

04. Februar 2015
Bild 1: Globale Präsenz ausgebaut
Bild 1: Globale Präsenz ausgebaut

Novelis produziert mit dem neuen Werk nun Aluminiumbleche für den Fahrzeugbau in allen drei großen Automobilbauregionen der Welt - in Asien, Europa und Nordamerika.

Um den rapide wachsenden Markt für Aluminium-Fahrzeugbauteile zu bedienen, investiert Novelis 100 Millionen Dollar in das unternehmenseigene Werk im Changzhou National Hi-Tech District und baut somit seine globale Präsenz aus. Mit einer jährlichen Produktionskapazität von 120.000 Tonnen leistet der neue Standort einen entscheidenden Beitrag, um die umweltpolitischen Ziele Chinas zu erreichen. Gleichzeitig werden Kunden innerhalb und außerhalb Asiens mit hochwertigen Blechen für die Automobilproduktion versorgt, etwa für Fahrzeugkonstruktionen in Leichtbauweise und für Karosserieteile wie Motorhauben, Türen, Kotflügel und Heckklappen.

„Die Eröffnung des Werks in Changzhou festigt die Position von Novelis als bevorzugten Partner für Autohersteller weltweit”, so Phil Martens, President und Chief Executive Officer von Novelis. „Global agierende Fahrzeughersteller, die auf Kraftstoffeffizienz, Leistungssteigerung und innovatives Design setzen, sind jetzt in der Lage für jeden Produktionsstandort in den wichtigen Automobilbauregionen lokal produzierte Aluminiumbleche von Novelis zu beziehen.“

Seit 2011 hat Novelis weltweit über 550 Millionen Dollar investiert, um die Produktionskapazitäten für Bleche für die Automobilindustrie bis 2015 auf 900.000 Tonnen zu verdreifachen. Die Anstrengungen der Fahrzeughersteller, eine neue Generation leichterer, kraftstoffeffizienterer Fahrzeuge mit verringerter Emissionsbilanz zu entwickeln, lässt die Nachfrage nach Aluminium steigen. Eine Gewichtsreduzierung von 10 Prozent bei Fahrzeugen kann eine Kraftstoffeinsparung von fünf bis sieben Prozent bedeuten.

„Die Eröffnung unseres ersten Produktionsstandortes in China stellt für Novelis einen wichtigen Meilenstein dar“, so Shashi Maudgal, Senior Vice President von Novelis und President von Novelis Asia. „Die neue Anlage wird mit unseren bestehenden Standorten in Korea zusammengeführt und stärkt die Führungsposition von Novelis auf dem asiatischen Markt. Asien ist die weltweit größte und am schnellsten wachsenden Region im Bereich Aluminium.“

Laut James Liu, Managing Director für Novelis China, ist die Unternehmensexpansion in China eine direkte Reaktion auf die Marktnachfrage: „Basierend auf jahrzehntelanger, fundierter Erfahrung in der Produkt- und Prozessentwicklung setzt die Anlage in Changzhou neue Maßstäbe im Einsatz von Aluminium im Automobilbau. Novelis trägt somit dazu bei, dass chinesische Fahrzeughersteller verstärkt auf den Leichtbaustoff Aluminium setzen.“

Als weltweit führender Anbieter von Aluminiumblechen für die Automobilindustrie leistet Novelis mit seinen einzigartigen technischen Forschungskapazitäten einen wesentlichen Beitrag, den Einsatz von Aluminium in der Automobilherstellung sukzessive auszubauen. Aluminiumprodukte von Novelis sind inzwischen in über 180 Fahrzeugmodellen von führenden Autoherstellern auf der ganzen Welt zu finden. Bis zum Ende des Jahrzehnts rechnet Novelis mit einer Expansion des globalen Automobilsektors um jährlich etwa 30 Prozent.