Glatt bleibt glatt

Zuverlässig verhindern die Spezialwerkzeuge von Novonox Beschädigungen und das Verkratzen oberflächenempfindlicher Verbindungselemente. Verschraubungen dieser Art finden Anwendung in der produktverarbeitenden Industrie und dem Hygienebereich der Verpackungsindustrie.

06. April 2016

Handelsübliches Werkzeug verursacht beim Anziehen und Lösen von Schrauben und Muttern Beschädigungen oder Abdrücke an polierten Oberflächen. Es besteht die Gefahr, dass sich aggressive Reinigungsmedien, Produktreste oder andere Stoffe in den unschönen Kratzern absetzen und verborgen bleiben.

Oberflächenbeschädigungen vermeiden

Mit jeder Beschädigung an der Oberfläche entstehen Toträume, in den sich Keime oder Bakterien festsetzen und vermehren können. Besonders in der Lebensmittelindustrie, Pharmazie oder Medizin können diese Keime und Bakterien eine Kontaminierung der Anlage und des Produkts zur Folge haben.

Auch Kontaktkorrosion ist mit der Verwendung des Spezialwerkzeugs ausgeschlossen. Durch die Schoneinätze ist der direkte Kontakt zwischen der Edelstahlverschraubung und dem unedlen Werkzeugstahl verhindert. Eventueller Partikelabrieb des Werkzeugstahls haftet nicht an der Edelstahlschraubstelle an und eine elektrolytische Spannungsreihe kann nicht aufgebaut werden.

Die Schoneinsätze für Stecknüsse sind aus einem hochfesten Kunststoff hergestellt. Die Schonaufsätze für die Ring- und Maulschlüssel werden aus Aluminium gefertigt, das die Anforderungen der EN 602 erfüllt. Die Schonein- und Schonaufsätze weisen mehr als 1000 Wechselzyklen Standzeit auf.

Kompletter Werkzeugsatz

Das Spezialwerkzeug, die entsprechenden Schoneinsätze sowie einer Vielzahl von Antriebswerkzeugen wie Ratschen oder Verlängerungen hat Novonox in einem Werkzeugkoffer zusammengestellt. Die Schoneinsätze sind einzeln als Ersatzteil, zusammen mit dem jeweiligen Werkzeug oder auch als kompletter Werkzeugsatz erhältlich.