Geräuschblocker und Schrumpfvlies

Neue, innovative Lösungen zum Verschließen von Karosserielöchern

12. Dezember 2008

Die acos GmbH, eine Tochter der tesa AG, baut mit zwei innovativen Lösungen ihr umfassendes Angebot für die Automobilindustrie im Bereich Lochverschluss (Hole Covering) aus. Mit dem „acos Geräuschblocker 54705“ lassen sich Schallwellen ein Autoleben lang auch bei großen Lochdurchmessern so gut dämpfen wie mit einem geschlossenen Karosserieblech. Die zweite Produktneuheit, das „acos 54400 Schrumpfvlies“, wurde speziell zur temporären Anwendung auf der Unterseite von Fahrzeugen im Rahmen der PVC-Beschichtung entwickelt. Anwender sparen mit dem Vlies Zeit und Kosten, da das Produkt während der Ofentrocknung schrumpft und von allein aus der Öffnung herausfällt. Ein manuelles Entfernen des Verschlusses entfällt.

Bei den meisten Karosserieöffnungen reichen heute bereits Produkte aus dem umfangreichen acos-Sortiment, um unerwünschte Geräusche fernzuhalten. Insbesondere bei größeren Öffnungen an kritischen Stellen wie dem Fahrgastraum sind jedoch Lösungen gefragt, die noch wirksamer sind - am besten ähnlich wirksam wie ein geschlossenes Blech. Diesen Anspruch erfüllt der neue Geräuschblocker des Stanzteilspezialisten acos. Das in jeder benötigten Form und als Laminat lieferbare Stanzteil besteht aus einer mineralisch gefüllten Polyolefin-Folie und einer Klebmasse aus modifiziertem Acrylat. Es haftet sicher und dauerhaft auf lackierten Oberflächen, ist sehr beständig gegenüber Feuchtigkeit und weist eine gute Alterungs- und Lösungsmittelbeständigkeit auf.