Für Schweißpulver

Schweisszusatzwerkstoffe, Schweißbänder und Pulver

Schweisszusatzwerkstoffe wie Draht-Pulver-Kombinationen für die Rohrherstellung von Oerlikon, Eisenberg, sowie Schweißbänder und Pulver für das Auftragsschweißen ...

27. August 2009

Schweisszusatzwerkstoffe wie Draht-Pulver-Kombinationen für die Rohrherstellung von Oerlikon, Eisenberg, sowie Schweißbänder und Pulver für das Auftragsschweißen werden in Essen von der Air-Liquide-Welding-Gruppe mit ihren Marken Oerlikon, Saf-Fro, Cemont und Weldline gezeigt. Neue Fülldrähte und Drybag, eine feuchtigkeitsdichte Verpackung für Schweißpulver aus einer für Vakuumverpackungen entwickelten Polyethylen-Aluminium-Verbundfolie, haben ebenfalls ihre Premiere. Neben der Plasmaschneidvorrichtung in den Anlagen Alphatome, Nertajet HP, CPM 400 und HPC stellt die 2D-Flachbett-Faserlaserschneidanlage Fibertome 3015 mit einem 2-kW-Faserlaser ein weiteres Highlight dar. Toptig dagegen ist eine Roboterschweißweiterentwicklung von Air Liquide Welding, die Schweißergebnisse ohne Spritzer liefert. Weitere Optimierungen sind ein verbesserter Brennerzugang und einfachere Roboterwege durch multidirektionales Schweißen. Das digitale 3A-Welding-Steuerungssystem bündelt das Know-how von Air Liquide Welding im UP-Schweißen.