Ugitech entwickelt edelstahl- und nickelbasierende Drähte für Schweißanwendungen aller Art. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Ugine, Frankreich, vertreibt seine Produkte weltweit über Schmolz + Bickenbach. Auf der Schweißen & Schneiden präsentiert Ugitech sein breites Sortiment: Ob austenitische, ferritische oder martensitische Stähle – das Unternehmen bietet für fast jedes Verfahren die passenden Zusatzwerkstoffe.

ANZEIGE

Schweißdrähte für Abgasanlagen

Einen weiteren Fokus legt Ugitech auf seine neusten temperaturbeständigen Drähte der Marke Exhaust. Diese werden für Schweißarbeiten an Abgasanlagen eingesetzt. Um seinen Kunden die beste Werkstofflösung zu bieten, investiert Ugitech kontinuierlich in die Weiterentwicklung und Optimierung seines Angebots.

ANZEIGE

Das Unternehmen unterhält in Frankreich und Italien zwei Produktionswerke für Schweißdrähte mit einer Gesamtfläche von 22.500 Quadratmetern. Mehr als 160 Experten arbeiten hier an der Entwicklung und Herstellung von Schweißzusatzwerkstoffen. 65 Prozent der in den beiden Werken produzierten Drähte werden für Schweißarbeiten in Abgasanlagen eingesetzt.