Für ‚Quereinsteiger‘ – Seminar ‚Folgeverbundwerkzeuge – Einführung in die Konstruktion und Projektierung‘

Unternehmen, die im Folgeverbund, Schnitt-, Stanz- und Umformwerkzeugbau tätig sind, gewinnen neues Personal häufig aus dem Umfeld des traditionellen Maschinenbaus.

06. Oktober 2016
Bild 1: Für ‚Quereinsteiger‘ – Seminar ‚Folgeverbundwerkzeuge – Einführung in die Konstruktion und Projektierung‘
Bild 1: Für ‚Quereinsteiger‘ – Seminar ‚Folgeverbundwerkzeuge – Einführung in die Konstruktion und Projektierung‘

Diese Mitarbeiter müssen zeit- und damit kostenintensiv im eigenen Haus mit den Grundlagen der neuen Branche vertraut gemacht werden. Zur Erleichterung der Einarbeitung wird das zweitägige Seminar ‚Folgeverbundwerkzeuge – Einführung in die Konstruktion und Projektierung‘ 2016 an vier Standorten bundesweit angeboten.

Ingenieure, Werkzeugmacher und Quereinsteiger aus verwandten Bereichen des Maschinenbaus erhalten während des Seminars eine kurze und auf die wichtigsten Bereiche beschränkte Einführung in die Werkzeugtechnik. Neben der Konstruktion von Folgeverbundwerkzeugen werden auch die wichtigsten Fertigungsmethoden sowie die Arten und Auslegungen von Umformwerkzeugen im Allgemeinen behandelt.

Weitere Informationen über das Seminar ‚Folgeverbundwerkzeuge – Einführung in die Konstruktion  und Projektierung‘ sind unter folgender Internet-Adresse zu finden: www.wi-swf.de