Für Lasten bis 1,2 Tonnen

Basic-Lift

Auf der Blechexpo stellt Aero-Lift Vakuumtechnik, Geislingen, als einen Produktschwerpunkt selbstansaugende Vakuumhebegeräte vor. Basic-Lift ermöglicht ...

03. Dezember 2009
Bild 1: Für Lasten bis 1,2 Tonnen
Bild 1: Für Lasten bis 1,2 Tonnen

Auf der Blechexpo stellt Aero-Lift Vakuumtechnik, Geislingen, als einen Produktschwerpunkt selbstansaugende Vakuumhebegeräte vor. Basic-Lift ermöglicht das horizontale Lastenhandling von 1,2 t und mehr und ist eine günstige und flexible Alternative zu batteriebetriebenen Geräten, denn es benötigt keine Stromversorgung und arbeitet daher netzunabhängig. Das Hebegerät besteht im Kern aus einem Hubkolben, der im Core-Body für den Aufbau des nötigen Betriebsvakuums sorgt. Durch das Aufsetzen der Saugplatten auf dem Material und durch das Betätigen eines Hebezeugs (Kettenzug) bereitet der Hubkolben ein ausreichendes Betriebsvakuum vor. Dieses wird von einer Warneinrichtung mit Akku ständig überwacht: Kleinste Vakuumverluste werden sofort registriert und lösen ein akustisches Signal aus. Basic-Lift ist auf kompakte Standard-Traversenabmessungen für Bleche unterschiedlichen Formats ausgelegt. Ein weiterer Schwerpunkt sind Schwerlast-Hebegeräte, die das Heben, Bewegen, Schwenken und Drehen von Lasten bis zu 40 t und mehr ermöglichen. Selbst sehr große und schwere Bleche können so von nur einer Person schnell und präzise entnommen und zur Weiterverarbeitung umgesetzt werden. Zusätzlich wird Aero-Lift auf der Blechexpo auch Standard-Vakuumhebegeräte für die Blechbearbeitung präsentieren, zum Beispiel den Schlauchheber.