Fokus vernetzte Produktion

Auf der Hannover Messe 2015 (13. bis 17. April) zeigt die J. Schmalz GmbH Produkte und Lösungen, die ganz unter dem diesjährigen Motto der weltweit wichtigsten Industriemesse stehen: „Innovationen für die vernetzte Industrie“.

20. März 2015

Auf dem Schmalz-Messestand (E26 in Halle 17) liegt der Schwerpunkt auf Smart-Field-Devices für eine vernetzte Produktion: Neben Greifern mit integrierter Energie- und Zustandsüberwachung sind das vor allem Vakuum-Erzeuger, die sämtliche relevanten Prozessdaten erfassen, analysieren und bis in die Leitebene kommunizieren.

Das neueste Produkt in der Serie ist das Schmalz-Compact-Terminal SCTMi: ein Vakuum-Terminal zur Anbindung mehrerer Ejektoren an einen Universal-Bauteilgreifer. In Hannover präsentiert Schmalz das Terminal erstmals mit integrierter NFC(Near Field Communication)-Technologie. Damit lassen sich verschiedene Prozess-Parameter über das mobile Endgerät auslesen und steuern. Auch Fehlermeldungen werden per NFC-Technologie übertragen – der Anwender ist schnell informiert und kann entsprechend eingreifen.

Die Anlagenverfügbarkeit erhöht sich dadurch um ein Vielfaches. Die bis zu 16 Ejektoren des SCTMi werden mit nur einer Druckluftleitung versorgt und mit nur einer elektrischen Anbindung via IO-Link in das Feldbussystem eingebunden. Das Compact-Terminal leistet einen wichtigen Beitrag zur wachsenden Vernetzung in schlanken Produktionsprozessen: Jeder Ejektor ist mit einer intelligenten Energie- und Prozesskontrolle ausgestattet, die Vakuum-Kreise lassen sich einzeln ansteuern und überwachen. Die Ejektoren stellen relevante Prozessdaten bereit und übernehmen bei der Konfiguration, Optimierung und Wartung des Handlingsystems umfassende Aufgaben. Das macht den kompletten Fertigungsprozess deutlich transparenter und effizienter.

Neben weiteren 4.0-fähigen Vakuum-Komponenten – zum Teil ebenfalls mit NFC-Technologie ausgestattet – zeigt Schmalz auf seinem Messestand anschlussfertige Vakuum-Greifer für Industrieroboter und Portale. Mit dem universellen Flächengreifsystem FXP/FMP lassen sich Kartonagen, Beutel, Dosen oder Trays kommissionieren, sortieren, verpacken, palettieren oder depalettieren. Das Allround-System erzeugt laut Hersteller dabei mit einer um 86 Prozent höhere Saugkraft als vergleichbare Produkte am Markt.

Das Lagengreifsystem SPZ ist die ideale Lösung für automatisiertes Palettieren und Depalettieren kompletter Produktlagen. Die Vakuum-Saugspinnen der SSP-Baureihe sind als Baukasten-Greifsystem mit verschiedenen aufeinander abgestimmten Einzelkomponenten konzipiert. Damit lassen sich maßgeschneiderte Lösungen für viele verschiedene Handhabungs-Aufgaben schnell und kostengünstig realisieren.

Aus dem Geschäftsbereich Manuelle Handhabung präsentiert Schmalz verschiedene Varianten des Vakuum-Schlauchhebers Jumboflex in Verbindung mit leichtgängigen Aluminium-Kransystemen. Die Schlauchheber eignen sich für eine Vielzahl von Einsätzen, in denen Güter unterschiedlicher Größe und Beschaffenheit prozesssicher transportiert werden müssen. Die Bedieneinheit ist besonders ergonomisch gestaltet und erleichtert das Handling von Gütern bis zu 50 Kilogramm wesentlich.

Aluminium-Kransysteme von Schmalz sind für den Transport solcher Güter unerlässliche Helfer – und eine Ergänzung zum Jumboflex. Die Anlagen basieren auf einem gewichtsoptimierten Aluminiumprofil. Die Schmalz-Lösungen sind besonders leichtgängig und in fünf Varianten für maximale Traglasten bis 1.200 Kilogramm lieferbar.