Fixer Schnitt

Neuheit: Orion 4020, mit diesem Laserschneidsystem erweitert LVD seine Orion-Maschinenserie.

03. März 2008
Die neue Orion 4020
Bild 1: Fixer Schnitt (Die neue Orion 4020)

Das Laserschneidesystem in Hybridbauweise ist zur wirtschaftlichen Bearbeitung großer Bleche bis zu 4 x 2 Meter ausgeführt. Die Orion 4020 ist Teil der Orion-Produktfamilie, die sich durch ein sehr starres, zahnstangenangetriebenes System auszeichnet, das eine exakte Bewegungs- und Positionssteuerung bietet. Die starre Bauweise erlaubt der Maschine hohe Bearbeitungsgeschwindigkeiten beizubehalten, ohne Einbußen bei der Schnittqualität. Die Orion 4020 verwendet ein einfaches, aus drei Spiegeln bestehendes Strahlzuleitungssystem und gewährt so eine mühelose Ausrichtung und einen stabilen Strahlverlauf. Der Standardlaserschneidkopf nimmt 5” oder 7,5” Schnellwechsellinsen auf. Diese wassergekühlten Schnellwechsellinsen können durch ein Selbstzentrierungssystem einfach installiert oder gewechselt werden. Die Linsenkalibrierung ist programmierbar und schnell zu erreichen. Ein eingebauter kapazitiver Höhensensor hält automatisch einen konstanten Abstand zwischen dem Kopf und der Platte aufrecht und gleicht so jede Materialunebenheit automatisch aus. Als zusätzliche Erleichterung beim Einstellen und Beladen ist der Maschinentisch auf einer komfortablen Arbeitshöhe positioniert und bietet freien Zugang und Sicht auf drei Seiten.

Die Orion 4020 ist mit einem Hochdruckschneidekopf ausgestattet, welcher außergewöhnlich saubere Schnitte produziert. Ein Kollisionsschutz-System schützt den Kopf vor Beschädigung nach der Kollision mit einem Werkstück. Die Orion 4020 verwendet den in hohem Maße betriebssicheren GE Fanuc hochfrequenzerregten Schnellaxialfluß-CO2-Laser. Laser, CNCSteuerung, Antriebe und Motoren sind vollständig integriert und bieten hohe Bearbeitungsgeschwindigkeit, hohe Betriebssicherheit und niedrige Betriebsund Wartungskosten.

Die integrierte GE Fanuc Steuerung liefert die genaue Reproduktion programmierter Umrisse und erzeugt scharfe Kanten mit hoher Geschwindigkeit.

Erschienen in Ausgabe: 01/2008