Fertigungsintegrierte Bildverarbeitung

Basisseminar am 20. Oktober 2009 mit Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt

23. Juli 2009

Durch immer leistungsfähigere und kostengünstigere Hardware-Komponenten sowie effizientere Auswerteverfahren nimmt die Leistungsfähigkeit von Bildverarbeitungssystemen ständig zu. Aus diesem Grund wird es für Anwender industrieller Bildverarbeitung jedoch immer schwieriger, einen Überblick über diese Messtechnik zu behalten sowie die aktuellen Potenziale erkennen und neutral bewerten zu können. Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer mit den vielfältigen Möglichkeiten und Grenzen der industriellen Bildverarbeitung vertraut zu machen. Anwendern sollen Grundlagenkenntnisse vermittelt werden, die bei der Beschaffung und Entwicklung von Bildverarbeitungssystemen nützlich sind sowie dazu beitragen, Optimierungspotenziale aufzudecken. Wer will, kann im Vorfeld Musterteile einsenden oder mitbringen. Die Experten werden diese Bauteile vor Ort analysieren und mögliche Lösungsansätze vorschlagen.