Feinschliff für 15 Tonnen

Neue Schleifanlage in Betrieb genommen

Stahlbänder höchster Qualität sind gefragter denn je. Nicht nur für Doppelbandpressen in der Spanplattenproduktion, sondern auch für viele andere Anwendungsgebiete steigt die Nachfrage nach Stahlbändern. Sandvik hat die weltweit größte Schleifmaschine für Stahlbänder im Produktions-Standort Sandviken/Schweden in Betrieb genommen.

19. März 2001

Sandvik-Stahlbänder werden für viele Anwendungen schon seit langem geschliffen oder hochglanzpoliert angeboten. Die Vorteile von geschliffenen Stahlbandoberflächen sind auch für die Hersteller von Doppelbandpressen in der Spanplatten- und Laminatherstellung von entscheidender Bedeutung.

Um die weltweit wachsende Nachfrage nach geschaffenen schweren Stahlbändern bedienen zu können, hat Sandvik eine Schleifanlage in einer bisher nicht gekannten Größenordnung realisiert. Sandvik kann jetzt auch Stahlbänder mit einem Gewicht von bis zu 15 t, einer Breite von 4,5 m und einer Dicke von 3 mm den Feinschliff geben. Auch dieses neueste Projekt ist Teil einer Reihe umfangreicher Investitionen, die in den vergangenen 10 Jahren durchgeführt wurden. Im schwedischen Sandviken wurde diese Großschleifmaschine nach letztem elektronischen Feintuning und abschließenden Hard- und Softwaretest kürzlich in Betrieb genommen.

Damit kann Sandvik Process Systems als erster Hersteller weltweit Stahlbänder bis zu einer Breite von 4,5 m mit veredelten Oberflächen produzieren.

Aufträge für die Schleifanlage

Mit der Inbetriebnahme konnten bereits die ersten Aufträge auf der neuen Schleifanlage abgewickelt werden. Ein namhafter deutscher Hersteller von Doppelbandpressen für die Spanplattenherstellung hatte den Auftrag für zwei 129 m lange, 4.080 mm breite und 3 mm dicke Stahlbänder der Qualität 1650SM erteilt, wobei jeweils beide Oberflächen komplett geschliffen sein sollten. Auf diesen Anlagen werden erstmals 12 ft breite OSB-Platten (Oriented Strand Board) bei einem nordamerikanischen Produzenten gefertigt.

Mit dieser neuen Schleifanlage für bis zu 4,5 m breite Stahlbänder baut Sandvik seine weltweit führende Rolle als Anbieter hochwertigster Stahlpreßbänder weiter aus.

Erschienen in Ausgabe: 12/1999