Mit einem Arbeitsbereich von 2.440 mal 1.830 mal 400 Millimetern, dem neuen Beam Director und fünf Achsen eignet sich die ›Laserdyne 890‹ von Prima Power für das Schweißen, Schneiden und Bohren anspruchsvoller Großteile. Die Portalbauweise ermöglicht eine schnelle Einrichtung und Laserbearbeitung großer, komplexer Teile.

Flexible Laserbearbeitung

Die Faserlaser bieten eine konstante Pulsleistung und Energiestabilität. Der QCW-Faserlaser liefert laut Prima Power eine Leistung, die dem Zehnfachen der durchschnittlichen Leistung entspricht. Der S94P-Controller liefert präzise und gesteuerte Impulse für eine zuverlässige Bearbeitung.

Die neueste Generation des Beam Directors bietet sowohl Rotations- als auch Neigungsachsen (vierte und fünfte Achse). Die Rotationsbewegung (C-Achse) beträgt 900 Grad um die vertikale Achse, während die Neigungsbewegung (D-Achse) ± 150 Grad um die horizontale Achse beträgt. Der Beam Director hat einen Direktantrieb, einen optischen Encoder für eine hohe Genauigkeit sowie einstellbare Spiegel für eine einfache und exakte Strahlausrichtung.

Steuerung mit erweiterten Funktionen

Die S94P-Steuerung umfasst Funktionen zum Schweißen, Bohren und Schneiden unterschiedlichster Werkstoffe, einschließlich Superlegierungen und andere neue Materialien. Dazu gehören:

  • ›Automatic Focus Control‹ zur kapazitiven Teilemessung unbeschichteter Oberflächen,
  • ›Optical Focus Control‹ zur Erfassung und Kartierung von mit Keramik beschichteten Oberflächen,
  • ›Cylperf‹ zum Programmieren und Anzeigen komplexer Merkmalmuster an einem Zylinderteil,
  • ›Shape Soft‹ zum Erstellen von Prozessen zur Ausführung von geformten Löchern,
  • ›Pressure‹ zur Steuerung des Hilfsgasdrucks innerhalb eines Laserbearbeitungsprogramms,
  • Adaptive Lochgrößenregelung zur Herstellung gebohrter Löcher
  • ›SPC Data Acquisition‹ zur Erfassung und Aufzeichnung von Daten aus dem Fertigungsprozess.
  • ›MT Connect‹ zur Unterstützung von Industrie 4.0,
  • ›Smart Techniques‹ zur Steuerung der Laser-, Bewegungs- und Prozesssensoren für einen schnellen, zuverlässigen Laserprozess:
    • ›Smart Shield‹ bietet Schutz vor übermäßiger Oxidation im Schweißbereich.
    • ›Smart Pierce‹ reduziert Spritzer und verkürzt die Einstechzeit.
    • ›Smart Ramp‹ vermeidet die Vertiefung am Ende von Laserschweißnähten.

Robuste Struktur

Die Laserdyne 890 hat eine starre Grundplatte mit einer robusten Stahlkonstruktion sowie ein dynamisches, präzises Bewegungssystem. Mit ihren umfangreichen Bearbeitungsfunktionen erfüllt die Anlage die hohen Anforderungen an die Bearbeitung komplexer Teile.