Fakten zum Fügen

Was haben die additive Fertigung, das mechanische Fügen und das Löten gemeinsam? Sie alle sind Fügeverfahren und Schwerpunktthemen im DVS-Technikreport 2016.

10. November 2016

Die aktuellen Berichte, Projekte und Zahlen zu den Schwerpunktthemen zeigen, welche Ergebnisse die technisch-wissenschaftliche Gemeinschaftsarbeit im DVS hervorbringt. Ein Auszug aus den Wirtschaftszahlen 2015 des Ruhr-Forschungsinstituts für Innovations- und Strukturpolitik e. V. und der Hochschule Bochum, Fachbereich Wirtschaft, wirft zudem einen Blick auf die Konjunkturentwicklung in der Schweißtechnik.

Erfolgreiches Regelwerk

Daneben widmet sich ein Kapitel dem DVS-Regelwerk, das mit gut 500 DVS-Merkblättern und -Richtlinien den Mitgliedern des Verbandes kostenlos und allen Interessierten kostenpflichtig zur Verfügung steht. Insgesamt 60.618 Dokumentenaufrufe wurden im vergangenen Jahr gezählt. Besonders interessierten dabei spezifische Inhalte zu den Themenbereichen Bauwesen, Qualitätssicherung und Arbeitsschutz.

Der DVS-Technikreport 2016 informiert über aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Technik und ist gleichzeitig eine Einladung an alle Fachleute und Interessierte, sich an den Aktivitäten im Verband zu beteiligen. Zum zweiten Mal hat die Abteilung „Forschung und Technik“ im DVS die 16-seitige Broschüre herausgebracht. Die Säulen der Abteilung sind die Forschungsvereinigung Schweißen und verwandte Verfahren e. V. des DVS und der Ausschuss für Technik im DVS.