Fachkompetenz aus den eigenen Reihen

Um seinen Kunden bestmögliche Qualität bieten zu können, setzt der mit dem „TOP 100- Innovationspreis Deutschland“ ausgezeichnete Schleif- und Poliermittelspezialist Eisenblätter auf Fachkompetenz aus den eigenen Reihen: Seit vielen Jahren bildet die Gerd Eisenblätter GmbH in unterschiedlichen Berufen jungen Nachwuchs aus, der nach erfolgreich absolvierter Ausbildung übernommen und in verschiedenen Positionen im Unternehmen eingesetzt wird.

05. Februar 2013

Während in anderen Unternehmen immer seltener ausgebildet wird, nimmt die Ausbildung bei Eisenblätter einen hohen Stellenwert ein. Fachkräfte von Beginn an qualitativ auszubilden und an künftige Aufgaben heranzuführen, biete zahlreiche positive Synergieeffekte, so die einhellige Meinung bei Eisenblätter: Von sorgfältig ausgebildeten Nachwuchskräften profitieren Unternehmen und Kunden gleichermaßen.

Hohe Ausbildungsstandards

Um den Azubis eine fundierte und qualitative Ausbildung zu ermöglichen, investiert Eisenblätter Zeit und Geld: Mit Hilfe von wöchentlichem Betriebsunterricht, Auslandsaufenthalten, Seminaren und Einsätzen auf Fachmessen wird der Nachwuchs bei Eisenblätter umfassend und auf höchstem Niveau ausgebildet.

Derzeit beschäftigt Eisenblätter Auszubildende in den Ausbildungsberufen Industriekauffrau/-mann und Fachkraft für Lagerlogistik. Zukünftig ist zudem angedacht, auch in den Berufen Maschinen- und Anlagenführer sowie Mechatroniker auszubilden. Die Auszubildenden durchlaufen während ihrer Ausbildung sämtliche Abteilungen und werden so multifunktional ausgebildet: Nach ihrem Abschluss besitzen die jungen Fachkräfte somit einen umfassenden Einblick und sind in vielen unterschiedlichen Bereichen einsetzbar.

Aktuell besetzen bei Eisenblätter zahlreiche ehemalige Auszubildende wichtige Schnittstellen bei Eisenblätter und tragen mit ihrem umfassenden Know-how zur Sicherung der hohen Qualitätsstandards bei. Ein Paradebeispiel dafür ist Thomas Loll (29): 2001 begann er mit der Ausbildung bei der Gerd Eisenblätter GmbH, und heute ist er als Sekretär der Geschäftsleitung ein wichtiger und äußerst versierter Mitarbeiter.

Aufgrund der durchweg positiven Erfahrungen steht fest: Auch in Zukunft wird Ausbildung bei der Gerd Eisenblätter ein wichtiger Faktor bleiben.