Erstmalige Fusion aus Stahlo und Starcon

Leistungsportfolio auf der EuroBlech

Im Rahmen der Euroblech 2010 präsentiert sich die Stahlo Stahlservice GmbH & Co. KG erstmals nach der Fusion aus Stahlo und Starcon auf einer Messe. Das ...

21. September 2010

Im Rahmen der Euroblech 2010 präsentiert sich die Stahlo Stahlservice GmbH & Co. KG erstmals nach der Fusion aus Stahlo und Starcon auf einer Messe. Das Stahl-Service Center zeigt vom 26. - 30. Oktober in Halle 16, Stand F34, sein Leistungsportfolio, darunter beispielhaft ein Trapez, eine Kontur, Spaltband und Zuschnitte verschiedener Größen.

Dillenburg, 16. September 2010 – Auf über 200 Quadratmetern können die Besucher der Euroblech 2010 die Stahlprodukte der neuen Stahlo besichtigen. Der neue Geschäftsführer Karl Standera erwartet eine erfolgreiche Messe: "Wir treten mit einem kompetenten Team und einem starken Produkt- und Serviceportfolio auf der Euroblech auf. Die Stahlo ist aus der Fusion deutlich gestärkt hervorgegangen. Ich freue mich auf zahlreiche Gespräche mit Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern."

Im Frühjahr 2010 wurden die beiden Unternehmen der Friedhelm Loh Group Stahlo und Starcon zur Stahlo Stahlservice GmbH & Co. KG zusammengelegt, einem der größten werksunabhängigen Stahl-Service Center Deutschlands. Kunden profitieren von zwei hochmodernen Produktionsstandorten in Dillenburg und Gera sowie von einem zentralen Ein- und Verkauf. Zudem werden auch die Kompetenzen gebündelt: So steht im Geraer Werk eine der größten und modernsten Platinenschneidanlagen Europas. Ausgerüstet mit einer 10.000 Mpa-Presse und einem Werkzeugaufspanntisch von 4.750 x 2.750 mm verarbeitet die Anlage 40 t-Coils unter anderem zu Trapezen, Rauten oder außenhautfähigen Großplatinen O5.

Stahlo auf der EuroBlech

Halle 16, Stand F34