Erfolgreiche Hightech-Innovationen

Fakten

Nicht forschungsintensive Lowtech-Unternehmen und forschungsintensive Hightech-Unternehmen können in Innovationskooperationen voneinander profitieren.

04. Oktober 2011

Das ist ein zentrales Ergebnis des Verbundprojekts ›Low2High‹ des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI. Auf der Abschlussveranstaltung des Projekts zeigten die Wissenschaftler, wie das Potenzial solcher Innovationskooperationen ausgeschöpft und die Zusammenarbeit erfolgreich gestaltet werden kann. Mit dem Forschungsprojekt ›Low2High‹ hat das Fraunhofer ISI eine Informationslücke geschlossen.

www.isi.fraunhofer.de

Erschienen in Ausgabe: 05/2011