Entformungswinkel-Analyse

Neues Modul der SpinFire Produktpalette

21. Mai 2008

Infotech Enterprises GmbH, ein führender Anbieter von Lösungen im Bereich CAD-Visualisierung, hat bekannt gegeben, dass zusammen mit der Version SpinFire Professional 8.3 ein neues Modul zur Entformungswinkel-Analyse verfügbar ist. Mit Hilfe dieses von Actify entwickelten Plug-Ins, lässt sich problemlos überprüfen, ob sich ein Teil fertigen lässt. Unerlässlich für den Formen-, Modell- und Werkzeugbau sowie die Guss- und Schmiedefertigung ist die „entformungssichere“ Konstruktion. Um zu gewährleisten, dass sich das gegossene Bauteil einfach aus der Form lösen lässt, verwendet man Entformungsschrägen. Die Entformungswinkel sollten prinzipiell groß genug sein, um das Lösen aus der Form zu ermöglichen, dürfen aber nicht zu groß sein, weil sie sonst die Geometrie verändern. Mit der neuen, im CAD-Viewer Bereich einmaligen SpinFire Funktion zur Entformungswinkel-Analyse, haben Anwender nun die Möglichkeit, Formschrägenwinkel eines oder mehrerer Bauteile einer Baugruppe zu kontrollieren. Es liefert eine visuelle Darstellung der Entformungswinkel über eingefärbte Flächen, abhängig vom Winkel der Flächen in Bezug auf eine vorgebbare Entformungsrichtung. So werden alle Formschrägen durch farbliche Abstufungen angezeigt, und es kann leicht überprüft werden, ob sich das Teil fertigen lässt.

Werkzeugkonzepte und Fertigungstechnologien lassen sich dadurch bereits im Entwicklungsstadium überprüfen, und der Bau von Prototypen sowie aufwendige Prüfverfahren können gespart werden.