EMO Milano 2003 "Das Wissen des Menschen"

Interview mit dem Generalkommissar Pier Luigi Streparava

Der Generalkommissar der EMO Milano 2003 ist Pier Luigi Streparava. 2001 wurde er vom CECIMO, dem europäischen Komitee der Werkzeugmaschinenhersteller, dazu ernannt. Geboren 1942 in Rovato, in der Provinz Brescia, ist Streparava Vizepräsident des gleichnamigen Unternehmens, das auf die Herstellung von Werkzeugmaschinen und Zubehörteilen für die Autoindustrie spezialisiert ist. Das Unternehmen zählt heute 400 Beschäftigte und zwei Werkanlagen im Ausland. Seit 1992 ist Pier Luigi Streparava Kassenwart bei UCIMU, dessen Präsident er von 1984 bis 1987 war. Streparava hat die Aufgabe, die Promotion-Tätigkeit und die Organisation der EMO Milano zu koordinieren, deren Durchführung dem italienisch Werkzeugmaschinenverband UCIMU-Sistemi Per Produrrere obliegt.

22. Oktober 2003

?Wie wird sich die diesjährige italienische Ausgabe der EMO gestalten?

! Trotz der schwierigen weltweiten Wirtschaftskonjunktur, haben viele der Hersteller von Werkzeugmaschinen, Robotern und Automationssystemen ihre Teilnahme an der EMO Mailand 2003 angemeldet und die ganze, von der Organisation zur Verfügung gestellte Ausstellungsfläche in Anspruch genommen, die in diesem Jahr um 35.000 qm größer als bei der letzten Veranstaltung sein wird. Um auch denjenigen entgegen zu kommen, die sich im letzten Moment für die Teilnahme an der Messe entschieden haben, wurde eine Warteliste eingerichtet. Wir sind zuversichtlich, einem Großteil wenn nicht sogar allen eingetroffenen Anfragen Rechnung tragen zu können.

Die noch nicht endgültigen Zahlen der EMO Milano 2003 sind äußerst positiv zu bewerten und können als ein Zeichen für den allmählichen Aufschwung der Wirtschaft ausgelegt werden. Es handelt sich jedoch um Eindrücke, die in den nächsten Monaten eine Bestätigung finden müssen. Gemäß der Analysen von UCIMU-Sistemi per produrre, dem Verband der italienischen Werkzeugmaschinen- Roboter- und Automationssysteme-Herstellern, wird 2003 nicht so sehr ein Jahr des Aufschwungs als ein Jahr der Genesung sein: Nach einem durch einen schwankenden Verlauf gekennzeichneten Anfang, wird der Aufschwung sich vermutlich in der zweiten Jahreshälfte konsolidieren, und mit dem Messeereignis EMO zusammentreffen.

? Kann bereits ein Vergleich zwischen dieser und den vorherigen Mailänder Veranstaltungen der EMO gemacht werden?

! Es ist noch zu früh eine genaue Abschätzung der Veranstaltung und einen Vergleich zwischen den beiden Messeereignissen machen zu können. Gewiß freuen wir uns über den Anklang, auf die die Veranstaltung gestoßen ist. Sicher wird mit der EMO Mailand 2003 der internationale Charakter der Veranstaltung akzentuiert. 1995 waren die ausländischen Unternehmen an der Ausstellung zu 49 Prozent vertreten, dieses Jahr wird dieser Anteil auf 55 Prozent ansteigen.

? EMO Milano 2003 - „Das Wissen des Menschen“. Erklären Sie uns die Bedeutung dieses Slogans?

!Mit dem Slogan „Das Wissen des Menschen“ wollten wir die doppelte Natur der EMO Mailand 2003 unterstreichen, die nicht nur als Fachmesse des Sektors zu verstehen ist, sondern auch und vor allem ein Schaufenster der Intelligenz und Kreativität der Menschen ist, aus der die Produktionsmaschinen hervorgehen. EMO Mailand 2003 will damit die Fähigkeit und den Fleiß des Menschen ausdrücken, der mit der Herstellung von immer fortschrittlicheren und innovativeren Produktionssystemen für die ständige Verbesserung der Lebensqualität arbeitet.

? Was erwartet den Unternehmer, der an der EMO Milano 2003 teilnimmt?

! Der Ruf der EMO, die international als das wichtigste Treffen für die Unternehmer des verarbeitenden Gewerbes gilt, ist die Garantie eines Angebots ohnegleichen, sowohl unter dem Gesichtspunkt der Qualität als auch unter dem des innovativen Gehaltes der vorgestellten Maschinen. Die italienische Veranstaltung kann außerdem einerseits auf dem großen örtlichen Markt und andererseits auf der Qualität der Produkte des „Made in Italy“ aufbauen. Seit Jahren weltweit an der Spitze in den Ranglisten der Verbraucherzahlen, ist Italien für die Hersteller ein äußerst interessanter Markt, den sie häufig mit ihren Spitzenproduktionen beliefern. Das Angebot der italienischen Hersteller - die weltweit bei der Produktion und dem Export den dritten Rang belegen - kennzeichnet sich häufig durch Zuverlässigkeit und kundenspezifische Auslegung der Produkte. Es zieht somit die Aufmerksamkeit der Besucher aus allen Teilen der Welt auf sich. Aber EMO Milano bedeutet auch Kultur und Unterhaltung. Gewiß ein Grund mehr, um an dem Ereignis teilzunehmen.

Erschienen in Ausgabe: 09/2003