Einsparung durch Zertifizierung

Novus hat die W3-Zulassung gemäß DIN EN ISO 15012-1 für das Filterpatronenpaket Nano erhalten. Anwender können beim Kauf eines Novus-Airtowers zur Schweißrauchabsaugung bis zu 2.000 Euro sparen, da durch die Verwendung von Nanofiltern der bisherige Einsatz von Filterpatronen mit rilliertem Polyestermedium entfällt.

24. März 2017
Die W3-Zertifizierung für das Novus-Airtower-Filterpatronenpaket Nano bringt erhebliche Kosteneinsparungen. (Bild: Novus)
Bild 1: Einsparung durch Zertifizierung (Die W3-Zertifizierung für das Novus-Airtower-Filterpatronenpaket Nano bringt erhebliche Kosteneinsparungen. (Bild: Novus))

Die Kosteneinsparung ist nicht der einzige Vorteil. Auch die bisher eingesetzte Precoatierung ist nicht mehr notwendig. Zusätzlich gewährleistet das Filterpatronenpaket Nano eine höhere Filtrationsleistung und höhere Filterstandzeiten.

Mittels Ultraschall können die Filterelemente mehrfach gereinigt werden und punkten zudem mit reduziertem Strom- und Druckluftbedarf aufgrund des geringeren Durchströmungswiderstands. Auch die Ersatzteilkosten sinken um bis zu 34 Prozent. Die W3-Zertifizierung umfasst die vier Leistungsklassen 5.000 bis 20.000 des Novus-Airtowers zur Schweißrauchabsaugung. Gemäß TRGS 528 und 560 darf die gefilterte Luft wieder in den Arbeitsbereich zurückgeführt werden.

 

Filtrationsgrad größer 99,9 Prozent

Die geräuscharme Absauganlage basiert auf dem Schichtenlüftungsprinzip und sorgt mit einem Filtrationsgrad größer 99,9 Prozent für hochgradig gereinigte Luft. Die saubere Abluft kann bei Bedarf zur Beheizung von Fertigungshallen genutzt werden, wodurch sich die jährlichen Heizkosten um bis zu 70 Prozent reduzieren lassen.