Eindeutige Analyse komplexer Ereignisse

In der ganzen Bandbreite industrieller Fertigung, Forschung und Entwicklung wird die Optimierung von vielschichtigen Prozessen zunehmend wichtig. Durch detailgenaue und eindeutige High-Speed-Video Aufzeichnungen kann eine sichere Analyse schneller sporadischer aber auch langandauernder Ereignisse gewährleistet werden.

25. April 2011

Die Kombination von Langzeitaufzeichnung und besonders mobiler Systemtechnik mit einfacher Handhabung liefert weitere Vorteile. Die Leistungsfähigkeit dieser hochmodernen Analyse-Systeme erschließt heute viele bislang ungenutzte Möglichkeiten mit kurzer Amortisationszeit.

Der neue Motionblitz LTR1 portable (Long Time Recording) der Mikrotron GmbH ist ein mobiles und einfach zu handhabendes, komplettes Hochgeschwindigkeits-Videosystem mit Langzeit-Aufzeichnung. Applikationen sind etwa die Beobachtung des Verhaltens von Turbulenzen in Flüssigkeiten und Gasen, von Feinstäuben im Vakuum, Beobachtungen in der medizinischen Diagnostik und Bewegungsstudien im Sport. Auch zur Optimierung von Prozessen in der industriellen Fertigung und Qualitätskontrolle sind mobil handhabbare Langzeit Highspeed-Aufnahmen zunehmend gefordert. Bisher scheiterten Langzeitaufnahmen mittels Highspeed-Video meist daran, dass die durch lange Aufzeichnungszeit generierten Datenmengen nicht schnell genug abspeicherbar waren. Dank modernster Technologien sind heute Hochgeschwindigkeitsaufnahmen von Minuten bis in den Stundenbereich möglich.

Durch den Wegfall von langen Downloadzeiten, die beim Auslesen der Daten aus der Kamera entstehen, ist der Motionblitz-LTR1-portable kontinuierlich verfügbar. Das ist besonders in aufwändigen Versuchsreihen ein großer Vorteil. Hier sind lange Wartezeiten, die durch den Download entstehen besonders störend.

In einem robusten Gehäuse ist der PC mit Windows 7 Version 64-bit Betriebssystem, sehr schnelle Plattenspeicherung, Motionblitz-Director2 Bediensoftware von Mikrotron als auch die Hochleistungs-Kameraschnittstelle Full Camera Link Framegrabber integriert. Die kompakte (63 x 63 x 47 mm) lichtempfindliche Kamera aus der Eosens Serie gewährleistet Videoaufzeichnungen bis zu 110 Minuten bei voller Bildauflösung von 1280 x 1024 Pixel und 506 fps. Eine Verlängerung der Aufnahmezeit um den Faktor 4 ist durch Datenreduktion möglich. Die integrierte RoI Funktion (Region of Interest) – stufenlos variable Gestaltung des Bildfeldes in Lage, Auflösung und Geschwindigkeit – bietet Aufnahmefrequenzen bis zu 35.000 fps. Die extrem hohe Lichtempfindlichkeit von 2500 ASA monochrom und 2000 ASA bei Color RGB erschließt komplexe Anforderungen und minimiert den Beleuchtungsaufwand. Die zuschaltbare nicht-lineare Dynamikanpassung erzielt bei extremen Hell-Dunkel-Unterschieden sehr genaue Bilddetails. Die Full Camera Link Schnittstelle mit Datenübertragungsrate bis zu 680 MB/s speichert die Bilder von der Kamera in Echt¬zeit auf das Ringspeicher-Festplattensystem (1,6 TB) des PC. Für die Bildspeicherung stehen die Formate von BMP, AVI, TIF, DNG, JPG, PNG und REC (Mikrotron eigenes RAW) zur Verfügung.

Die Director2 Bediensoftware ist eine besonders einfach zu handhabende Bedienungsoberfläche mit einer ganzen Reihe komfortabler Funktionen. Das intelligente Triggersystem Imageblitz erfasst die wichtige Zeitspanne vor und nach dem Triggersignal. Geliefert wird der LTR1 portable als betriebsfertiges Komplettsystem zusammen mit einer der kompakten 1,3 Megapixel Highspeed CMOS Digitalkameras aus der Eosens Serie, Full Camera Link Framegrabber, Camera Link Kabel und Bedienungssoftware. Auf Wunsch ist das System jetzt auch mit einer 3 Megapixel Kamera lieferbar.