Effizienz und Prozesssicherheit

Mit einem Ansprechpartner für den gesamten Planungs- und Fertigungsprozess Kosten sparen

18. Juni 2010

Die Steinel Normalien AG übernimmt ab sofort den Vertrieb der Schaal Engineering GmbH in Salach bei Göppingen und bietet als Komplettanbieter und Gesamtlösungs-Spezialist ganzheitliche und kompetente Beratung aus einer Hand.

Steinel kann auf 25.000 lagerhaltige Normalien zurückgreifen, die dem Kunden sofort und zu 100 % identisch zur Verfügung stehen. Als weitere wichtige Stufe auf dem Weg zum ganzheitlichen System- und Lösungsanbieter sieht Steinel nun die Zusammenarbeit mit der Schaal Engineering GmbH. Diese hat sich aus der A. Schaal GmbH & Co. KG Werkzeug- und Maschinenbau entwickelt und ist seit Ende 2009 im Verbund der Weil Group als Neugründung am Start.

Schaal hat seine Technologiekompetenz rund um die Blechbearbeitung mit den Dimensionen Stanz-, Präge- und Werkzeugmaschinenbau über Jahre entwickelt und gilt als führender Hersteller von Pressen- u.nd Pressensystemen. Das Unternehmen verfügt über das gesamte Know-how in der Blechbearbeitung – von der Herstellung der Presse über das Werkzeug, bis hin zur Materialzuführung und der Produktverpackung – und ist somit der kompetente Projektpartner für den Stanz- und Umformprozess.

Mit dieser Kooperation gehen beide Unternehmen einen konsequent zukunftsorientierten Weg und nutzen die Synergien zu einer sinnvollen Partnerschaft: Steinel kombiniert durch die Übernahme des Pressen-Vertriebs sein Know-how im Bereich Werkzeugtechnik mit dem der Pressensysteme und kann sich als Komplettsystemanbieter präsentieren.

Denn durch die Erweiterung seines Leistungsangebots um den Bereich der Pressensysteme bietet Steinel zukünftig den Stanz- und Umformbetrieben das gesamte Produkt- und Leistungsspektrum von A bis Z – quasi aus einer Hand, über nur einen Ansprechpartner.

Auf der anderen Seite konzentriert sich die Schaal Engineering GmbH auf die Entwicklung und Fertigung seiner Pressen und Pressensysteme, in dem es den Vertrieb in die Hände der erfahrenen Steinel Vertriebsmannschaft legt.

Die Kooperation der beiden Spezialisten bringt den Kunden einen ganzen Strauß von Vorteilen.

Worin liegen diese Vorteile? Selbstverständlich bedeutet ein Ansprechpartner zunächst eine ungeheure Zeitersparnis, da sich der Stanz- und Umformbetrieb zu 100 % auf seine eigene Prozess- und Teileplanung wie auch seine Fertigungskompetenz fokussieren kann.

Denn mit der Gewissheit, für alle Planungs- und Prozessschritte einen erfahrenen und qualifizierten Partner an seiner Seite zu haben, lässt sich einfach sicherer und entspannter arbeiten. Und dass dieser Partner darüber hinaus die Lieferung sämtlicher Fertigungsteile und -systeme verantwortet – quasi aus einem Guss – wirkt sich zwangsläufig positiv auf die Kosten und letztlich auch auf die Produktqualität aus. Denn in der Werkzeugtechnik geht es permanent um höchste Zuverlässigkeit, Qualität, Präzision und adäquaten Service.

Auf der diesjährigen Stanztec wird Steinel die neue Partnerschaft und seine erweiterte Kompetenz auf seinem Messestand präsentieren.