Effiziente Kühler und Filtrationsanlagen

Technotrans zeigt auf der diesjährigen EMO energieeffiziente Kühl- und Filtrationsanlagen für Werkzeugmaschinen, darunter die neue Generation des Prozesskühlers ›Omega.eco‹ mit drehzahlgeregelten Hauptkomponenten sowie ein kompaktes Gerät zur Kühlschmierstofffiltration aus der ›Toolsmart‹-Produktreihe.

13. August 2019
Effiziente Kühler und Filtrationsanlagen
Der Prozesskühler ›Omega.eco‹ ist mit einer Drehzahlregelung für Verdichter, Kühlluftventilator und Kühlwasserpumpe ausgestattet. (Bild: Technotrans)

»Mit unseren Produkten präsentieren wir uns auf der Messe als Systemlieferant für die Werkzeugmaschinenherstellung. Von der Kühlung über die Filtration bis hin zur Kühlfiltration als gekoppeltes System können wir praktisch die gesamte Fluidik einer Werkzeugmaschine abbilden«, sagt Ingo Gdanitz, Business Development Manager bei Technotrans. Unter dem Motto ›Cooling for tooling‹ stehen energieeffiziente Kühlsysteme mit hoher Leistung in kompakten Abmessungen im Vordergrund.

Kernstück des Messestands ist die neue Generation des Prozesskühlers ›Omega.eco‹. Das weiterentwickelte Gerät ist mit einer Drehzahlregelung für Verdichter, Kühlluftventilator und Kühlwasserpumpe ausgestattet. Mithilfe einer präzisen Regeltechnik passt sich der Kühler auf die jeweilige Betriebslast sowie unterschiedliche Umgebungsbedingungen an. Je nach benötigter Kälteleistung im Zerspanungsprozess werden beispielsweise der Verdichter und der Lüfter automatisch geregelt. Das steigert die Effizienz der Anlage und bietet ein hohes Energiesparpotenzial. Gleichzeitig steigt die Präzision und Dynamik der Temperierung und ermöglicht ein thermisches Management mit hoher Prozesssicherheit im Betrieb.

Individuell anpassbare KSS-Filtration

Außerdem zeigt Technotrans eine kompakte Anlage zur KSS-Filtration aus der bewährten ›Toolsmart‹-Reihe. Diese zeichnet sich nicht nur durch ihren geringen Platzbedarf aus, sondern auch durch die Ausstattung mit mehreren Filtrationsverfahren. Hier bildet die universelle und zuverlässige Vliesfiltration die Basis. Das modulare Konzept der Toolsmart-Reihe erlaubt es, die KSS-Filtration samt optionaler Kühlung bedarfsgerecht an den jeweiligen Prozess anzupassen. Sie kann einfach in bestehende Systeme integriert werden.

Ein weiteres Thema sind Zentralkühlsysteme für die industrielle Produktion: Anstelle einzelner Kühlanlagen, die der jeweiligen Produktionsmaschine zugeordnet werden, können zentrale Systeme beispielsweise auf das bisher ungenutzte Flachdach installiert werden. Dadurch steht nicht nur mehr Produktionsfläche zur Verfügung, die zentralen Systeme tragen auch zu einem erheblich geringeren Energieverbrauch und CO2-Ausstoß bei. Sämtliche technotrans-Anlagen sind auch als individuelle und kundenspezifische Varianten erhältlich.

„Mit unserem erweiterten Produktportfolio stellen wir uns vor allem auf die Zerspanungsprozesse der Zukunft ein. technotrans ist bereits jetzt Systempartner, wenn es darum geht, moderne Werkstoffe zu zerspanen – beispielsweise CFK-Leichtbauteile oder Verbundwerkstoffe“, betont Gdanitz. Durch moderne und fortschrittliche Steuerungstechnik und Schnittstellen schafft technotrans außerdem Industrie-4.0-freundliche Anlagen, deren Prozessdaten digital ausgelesen und nachjustiert werden können.