Dynamisch in die Zukunft

Zu seinem 100. Jubiläum präsentiert sich Yaskawa mit einem neuen Logo: Die weiterhin blaue Wortmarke steht für Vertrauen und Stabilität, ist jedoch dynamischer und kreativer geworden. Damit steht der neu gestaltete Schriftzug ebenso für die gemeisterten Herausforderungen der Vergangenheit wie für den Anspruch des japanischen Unternehmens, mit flexiblen und kreativen Mitarbeitern auch in den nächsten einhundert Jahren Lösungen für seine Kunden zu erarbeiten.

16. April 2015

Gegründet 1915 im japanischen Kitakyushu, ist die Yaskawa Electric Corporation heute mit mehr als 360 Mrd. Yen (aktuell rund 2,8 Mrd. Euro) Jahresumsatz ein weltweit führender Hersteller von Servoantrieben, Frequenzumrichtern und Industrierobotern. Der Begriff „Mechatronik“, der in alle Sprachen eingegangen ist, wurde 1969 von Yaskawa geprägt und markenrechtlich geschützt.

Mit über 300.000 produzierten Motoman-Industrierobotern gilt das Unternehmen als größter Hersteller in diesem Bereich. Seit 1979 ist Yaskawa mit einer eigenen Tochtergesellschaft in Europa vertreten. Die heutige Yaskawa Europe GmbH mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt gliedert sich in die drei Divisionen Drives & Motion (Antriebs- und Steuerungstechnik sowie Lineartechnik), Robotics (Industrieroboter) sowie Vipa (Automatisierung und Steuerungstechnik). Ihre rund 1.400 Mitarbeiter betreuen die Märkte Europa, Afrika, Mittlerer Osten sowie den Bereich der früheren Sowjetunion.

Der europäische Hauptsitz der Robotics Division ist Allershausen bei München. Seit über 30 Jahren werden dort Anlagen und Systeme mit Motoman-Robotern speziell für den anspruchsvollen und differenzierten Markt entwickelt. Das organisatorische Dach dafür bot zunächst die Motoman robotec GmbH, die Yaskawa 1994 übernahm. 2012 bezog die Robotics Division einen repräsentativen Neubau am Standort Allershausen.

Weithin sichtbar erhebt sich das dreigeschossige Gebäude der neuen Firmenzentrale auf 14.400 Quadratmetern Gelände direkt an der Autobahn A9. Weitere Meilensteine der jüngeren Yaskawa-Geschichte war die Gründung eigener Gesellschaften 2012 in Südafrika und 2013 in der Türkei. Seit Oktober 2014 gehört zudem das im Bereich Windkraftanlagen tätige Unternehmen The Switch Engineering Cooperation zu Yaskawa. Mit Argo Medical Technologies, dem Hersteller des Exoskelett-Systems „Rewalk“ für Personen mit Behinderungen der unteren Extremitäten, verbindet Yaskawa seit September 2013 eine strategische Partnerschaft.

Auf der Hannover Messe 2015 tritt Yaskawa erstmals mit dem neuen Logo auf und präsentiert sich hier sowohl am Stand der Division Vipa als auch mit einer Sonderpräsentation auf dem Außengelände. Damit schlägt das Unternehmen zugleich einen Bogen über 100 Jahre Firmengeschichte bis hin zu Industrie 4.0 und zur „Future Factory“ der Zukunft.