Dr.-Ing. Rudolf Muhr neuer Präsident des ESF

Anlässlich des letzten ESF-Board-Meetings am 6. Mai 2011 in Florenz wurde der Präsident des deutschen Federnverbandes (VDFI) zum Präsidenten des Europäischen Federnverbandes (ESF) gewählt.

11. Juli 2011
Dr.-Ing. Rudolf Muhr neuer Präsident des ESF - vl. Federico Visentin und Dr.-Ing. Rudolf Muhr
Bild 1: Dr.-Ing. Rudolf Muhr neuer Präsident des ESF (Dr.-Ing. Rudolf Muhr neuer Präsident des ESF - vl. Federico Visentin und Dr.-Ing. Rudolf Muhr)

Der ESF besteht aus sieben nationalen Federnverbänden (Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Italien Österreich, Spanien ) und 3 assoziierten Mitgliedern (Firmen Hagens Fjedre/Dänemark, EWES Stalfjäder AB/Schweden, Rusvil Ltd., Russland).

Rudolf Muhr dankte seinem Vorgänger, dem Italiener Federico Visentin, für sein Engagement in den vergangenen drei Jahren und betonte, dass er sich in seiner Amtszeit ebenfalls für eine konstruktive Zusammenarbeit der europäischen Federnbranche einsetzen werde. Das nächste Treffen der Branche ist der 6. Internationale Federnkongress am 23. September 2011 in Paris bietet eine gute Gelegenheit, das Netzwerk zu stärken und sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren.