Digitale Prozessplanung

Die Autoform Engineering GmbH stellt die neueste Version Autoformplus R4 vor. Die Entwicklung folgt der Vision eines Systems der ganzheitlichen digitalen Prozessplanung. Es erlaubt den Anwendern, alle Planungsaspekte des Blechteils wie Funktion, Qualität, Durchlaufzeit und Kosten zu quantifizieren und zu evaluieren.

09. Juli 2012

Autoformplus R4 ist das vierte Haupt-Release der neuen Produktlinie Autoformplus. Die brandneue, dem neuesten Stand der Technik entsprechende Benutzeroberfläche von Autoformplus R4 hat ein komplett frisches Erscheinungsbild, um die Produktivität zu steigern und die Benutzerergonomie sowie die ganzheitliche digitale Prozessplanung bestmöglich zu unterstützen. Die Autoformplus-Benutzeroberfläche ist eine vollkommen native Windows-Anwendung. So ermöglicht Autoform seinen Kunden, ihre Produktivität zu steigern, in ihrer gewohnten IT-Umgebung zu arbeiten und ihre administrativen Betriebskosten zu senken. Die Version bietet lückenlose Funktionen, um einen konsistenten und wiederholbaren Arbeitsablauf entlang der gesamten Prozesskette der Blechumformung sicherzustellen.

Autoformplus R4 erlaubt eine vollständige, quantitative Analyse der Bauteilstückkosten, da sich der finanzielle Aufwand für Material, Produktion und Werkzeuge zu jedem Zeitpunkt des Planungsprozesses bestimmen lässt. Darüber hinaus lassen sich Simulationsresultate mit Autoformplus R4 noch schneller und einfacher als je zuvor interpretieren. Die halbautomatische Identifikation von sogenannten Issues erleichtert und beschleunigt das Erkennen von möglichen Umformproblemen, ihre Art und Lage. Zudem zeichnet sich Autoformplus R4 durch die komplette Integration von Autoform-Sigma aus. Dies ermöglicht den Ingenieuren, Umformprobleme systematisch zu lösen und den Umformprozess zu verbessern. Für Projekte, die unter Anwendung von Autoform-Software entwickelt und simuliert werden, lässt sich auf einfache Weise ein Bericht erstellen, der neu in der AutoForm-Design-Datei integriert ist.

Zusammen mit dem neuen Softwarerelease lanciert Autoform Engineering auch Autoform-Processdesignerforcatia. Diese Software steht für eine weitere Integration der AutoForm-Methodik in die Catia-Umgebung und erlaubt, Werkzeugwirkflächen in CAD-Qualität schnellstmöglich zu erstellen. Autoformplus R4 unterstützt in vollem Umfang die Verwendung und Handhabung individueller Unternehmensstandards, wie sie in der Kalkulation, der Auslegung von Wirkflächen oder der Umformsimulation eingesetzt werden. Autoform gewährleistet damit, dass ausgeführte Arbeiten konsistent sind und den Normen und Standards jeder einzelnen Organisation entsprechen.

Dr. Markus Thomma, Corporate Marketing Director von Autoform Engineering, erläutert:

„Mit einer Vielzahl an neuen Funktionalitäten bietet Autoformplus R4 großartige Vorteile für die Anwender. Dazu gehören die Prozess- und Datenintegration, die Implementierung von Firmenstandards, die automatische, problembezogene Evaluation der Simulationsresultate und viele weitere bahnbrechende Innovationen. Dadurch werden Produktivität, Benutzerfreundlichkeit und Durchlaufzeit entschieden verbessert. Ich bin überzeugt, dass unsere Kunden den betriebenen Aufwand gebührend schätzen und das neue Softwarerelease begeistert einsetzen werden. Autoformplus R4 ist ab Herbst 2012 erhältlich.“