Die Servopressenprofis

Komatsu/Mawi Der rasante Erfolg der Servopressen in Asien und den USA mit bisher über 2.000 Maschinen hat Europa erreicht.

24. September 2008

Komatsu, ein Pionier der Servopressentechnologie, profitiert von seiner 10-jährigen Erfahrung in der Anwendung von Servoantrieben in unterschiedlichsten Pressenkonzepten von 350 bis 16.000 kN. Zusammen mit der Mawi GmbH, dem langjährigen Vertriebs- und Servicepartner von Komatsu im europäischen Raum, wurden zwischenzeitlich zahlreiche Komatsu-Servopressen im Markt für die unterschiedlichsten Aufgaben platziert. Die Kunden kommen aus den verschiedensten Branchen der Metallverarbeitung wie Automobilhersteller, Automobilzulieferer, Elektronikindustrie, Beschlagindustrie etc. Ein Vorteil der von Komatsu entwickelten Hybrid-Servotechnologie sind die Flexibilität und Zuverlässigkeit. Die Genauigkeit der Stößelbewegung ermöglicht die Fertigung von hochpräzisen Bauteilen. Die Programmierbarkeit der Stößelgeschwindigkeit mit schnell, langsam und Stillstandsphasen ermöglicht vielfältige Prozessverbesserungen wie die Verbesserung der Werkzeugstandzeiten durch optimale Auftreffgeschwindigkeiten, die Kombination von verschiedenen Prozessen in einem Werkzeug, die Steigerung der Produktivität durch Reduzierung der Nebenzeiten und optimierte Zykluszeiten sowie Möglichkeiten der Prozessentwicklung durch optionale Analysesoftware. Momentan sind Presskräfte von 350 kN bis zu 16.000 kN möglich. Mawi bietet mittlerweile das gesamte Spektrum der mechanischen Komatsu-Pressen mit Servoantrieben an. Die Antriebskonzepte basieren durchgehend auf Standard-Servoantriebseinheiten. Basierend auf den weitgehenden Standardpressen macht Mawi kundenspezifische Anpassungen und Verknüpfungen mit Peripherieanlagen wie Transfers, Bandanlagen et cetera. Die bewährte Kooperation der beiden Unternehmen gewährleistet eine optimale Ersatzteilversorgung und Servicebereitschaft. Mawi verfügt über eine eigene Ersatzteilfertigung und ein europaweit einsetzbares und erfahrenes Serviceteam. Für Vorführungen und Werkzeugtests hat Mawi in seinem Werk in Bad Wildbad ein Ausstellungszentrum eingerichtet, in dem 1-Pleuel-C- und O-Gestellpressen und 2-Pleuel-Doppelständerpressen von 600 kN bis 2.000 kN vorgeführt und getestet werden können. Auf der EuroBlech 2008 werden Mawi und Komatsu zwei Standard-Servopressen präsentieren (Halle 27, Stand D62). Bei der H1F handelt es sich um eine 1-Pleuel O-Gestell Hybrid Servopresse H1F 110 mit 1.100 kN Presskraft sowie 4-Gelenk Kniehebelantrieb. Die H2W 200 S ist eine 2-Pleuel Hybrid Servopresse in Doppelständerbauform mit Exzenterantrieb und einer Tischlänge von 2.150 mm und einer Presskraft von 2.000 kN.

Erschienen in Ausgabe: 09/2008