Die neue Leichtigkeit des Seins

Themen Werkstoffe

Schlank ohne Verzicht: Im Gegensatz zu Manchen Diätratgebern erfüllt nichtrostender Stahl als Lean Duplex, was er verspricht.

06. Juli 2009
Die neue Edelstahlsorte ›Lean Duplex‹ hält problemlos auch Meerwasser stand.
Bild 1: Die neue Leichtigkeit des Seins (Die neue Edelstahlsorte ›Lean Duplex‹ hält problemlos auch Meerwasser stand.)

Wo stark beanspruchte mechanische Teile aus Edelstahl möglichst korrosionsbeständig, leicht und verformbar sein müssen, hat ›Lean Duplex‹ als leichtgewichtige Werkstoffalternative in kurzer Zeit beachtlich an Bedeutung gewonnen. In der Werkstoffgüte 1.4362 verweist er herkömmliche austenitische Stähle der Werkstoffgüten 1.4404 (A4) oder 1.4571 (A5) durch die Kombination doppelt so hoher Festigkeit, zuverlässiger Korrosionsbeständigkeit und damit verbundener schlankerer Bauteilwände oft auf die Plätze. Auf den starken Schlankmacher setzen deshalb bereits viele Branchen.

Ob am Bau, in der Chemie-, Kunststoff-, Lebensmittel- oder Papierindustrie, in der Meerwasserentsalzung oder im Behälterbau: Zu Wasser und zu Lande beweist Lean-Duplex-Edelstahl mit Gütesiegel seine Qualitäten. Der niedere Nickelanteil gewährleistet zudem Planungssicherheit dank Preisstabilität. Erhebliche Kosteneinsparungen durch geringere Materialdicken unterstreichen die Effizienz.

Gerade hat der im Bauwesen noch relativ junge Werkstoff 1.4362 die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für Erzeugnisse, Verbindungsmittel und Bauteile aus nichtrostenden Stählen erhalten. Im Hochbau bewährt sich Lean Duplex nicht zuletzt durch hohe Resistenz gegenüber Chlorid-Belastungen durch Holzschutzmittel oder Streusalzsprühnebel.

Achtfache Lebensdauer

Die bei gleicher Belastbarkeit dünnwandigere Baukonstruktion verringert zudem Anzahl und Größe der Wärmebrücken.

In Plattenwärmetauschern petrochemischer Anlagen erzielen Lean-Duplex-Bleche bei nur halbem Platzbedarf, Gewicht und Kostenaufwand gleiche Wärmetauschwerte wie Rohrwärmetauscher. Die weit höhere Lebensdauer, zwei Jahre statt drei Monate, qualifiziert Lean Duplex für Anlagen zur Wärmerückgewinnung- und Luftreinhaltung in Umwelt- und Energietechnik.

Kalt- oder warmgewalzt einsetzbar, finden Edelstahl-Rostfrei-Bleche aus Lean Duplex vielfältigen Einsatz im Behälter- und Tankbau für die Prozess-, Chemie- und Offshore-Industrie. In mehrschichtigen Leitungen aus längsnahtgeschweißten Rohren gewährleistet eine Zwischenschicht aus Lean Duplex die nötige Festigkeit des Rohres und somit sicheren Transport der wertvollen Rohstoffe.

Das paritätische Gefüge aus Ferrit und Austenit und der höhere Chromgehalt bedingen die entscheidenden Vorteile der Werkstoffgüte. Doppelt so hohe Festigkeit, extreme Temperaturbeständigkeit, sehr gute Resistenz gegen Loch-, Spalt- und Spannungsrisskorrosion sowie die gute Beständigkeit gegen Abnutzung und Ermüdung sind die Gewähr für eine lange, wartungsfreie Lebensdauer bei geringerem Materialeinsatz. Die hierdurch mögliche konstruktive Verschlankung etwa von Befestigungselementen spart Kosten und verbessert die Konstruktionsmöglichkeiten. Die mechanischen Eigenschaften des vielseitigen Werkstoffs wie Verformbarkeit, schweißen mit geringerer Gefahr von Sigma-Phase oder Heißrissen erleichtern die Verarbeitung.

Lieferbar als Flach- und Langprodukt ist Lean Duplex, verarbeitet zu Platten und Blechen, Band, Draht oder Rohren, für viele Anwendungen eine attraktive Alternative.

Dr. Hans-Peter Wilbert

Warenzeichenverband Edelstahl Rostfrei e.V.

Sohnstraße 65

40237 Düsseldorf

Tel.: 0211/6707-835

Fax: 0211/6707-344

Erschienen in Ausgabe: 04/2009