Die Machiavellis der Wissenschaft

06. November 2015

Ein paar Forscher leugnen, manipulieren und diskreditieren an-erkannte wissenschaftliche Tatsachen wie den Klimawandel oder den Zusammenhang zwischen dem Rauchen und gesundheitlichen Risiken. Doch ›Die Machiavellis der Wissenschaft‹ ist kein fiktiver Roman, sondern berichtet von der Realität. In den USA sorgte das Buch für Furore und wurde zum Bestseller. Kein Wunder, die Geschichte, die sie erzählen, ist schließlich unglaublich. Es ist die Geschichte über den Kampf gegen Fakten und über den Handel mit dem Zweifel und über die Manipulation der Medien.