Die Laser ruft!

Themen

Lasertechnik - Wenn vom 15. bis 18. Juni in München die Laser World of Photonics ihre Tore öffnet, wird die Anwendungsorientierung klar im Vordergrund stehen. Das Motto lautet: Light at work!

05. Mai 2009

Trotz weltweit angespannter Wirtschaftslage verzeichnet die ›Laser World of Photonics‹ erneut ein Wachstum. Die Ausstellungsfläche der 19. Weltleitmesse für Laser und Photonik, die vom 15. bis 18. Juni 2009 ihre Tore in München öffnet, wird um 10.000m2 auf eine vierte Messehalle und damit auf insgesamt 42.000m2 erweitert. Neben dem deutlichen Wachstum ist in diesem Jahr insbesondere die verstärkte Anwendungsorientierung kennzeichnend für die Laser 2009. Das Potenzial optischer Technologien wird in der praktischen Anwendung demonstriert: Light at Work!

Zusammen mit dem World of Photonics Congress, der vom 14. bis 19. Juni stattfindet, ist die Laser World of Photonics die international wichtigste Veranstaltung für optische Technologien. Sie dient als Plattform für den Austausch zwischen Unternehmern, Experten und Wissenschaftlern aus aller Welt. Das Messewachstum spiegelt die Zufriedenheit der Aussteller wider: Während der viertägigen Messe stellen die auf dem Gebiet der optischen Technologien weltweit führenden Unternehmen das gesamte Spektrum der Branche einem internationalen Fachpublikum vor: Themenschwerpunkte sind in diesem Jahr Biophotonik und Life Sciences, Laser in der Fertigung von Photovoltaik und das Thema Beleuchtung. Dabei werden nicht nur einzelne Komponenten näher beleuchtet, sondern auch Systemlösungen präsentiert.

Anhaltende Erfolgsgeschichte

Seit 1973 ist die Messe ein fester Termin für die internationale Community der optischen Technologien. Der weltweite Erfolg ist zum einen auf die umfassende Präsenz der Branche zurückzuführen: Von kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zu den internationalen Marktführern sind die weltweit innovativsten Unternehmen in München vertreten. Zum anderen ist das Messe- und Kongressangebot optimal auf die Anforderungen von Wissenschaft und Industrie abgestimmt: 94 Prozent der Aussteller und 96 Prozent der Besucher bewerteten die letzte Laser im Jahr 2007 mit Top-Noten zwischen ›gut‹ und ›ausgezeichnet‹.

Die Themen 2009

Die Laser und der ›World of Photonics Congress‹ widmen sich in diesem Jahr drei Schwerpunkten besonders eingehend: Biophotonik und Life Sciences, Laser in der Fertigung von Photovoltaik und dem Thema Beleuchtung.

Die Messe bildet die Schwerpunktthemen auf Gemeinschaftsständen, in individuellen Ausstellerpräsentationen und im Rahmenprogramm ab. Der ›World of Photonics Congress‹ begleitet die Themen zusätzlich in der Reihe ›Praxisvorträge‹: Hier beleuchten anwendungsorientierte Vorträge und Workshops die neuesten Marktentwicklungen und Technologien innerhalb der Messehallen.

Technologietransfer

Mit einem vielseitigen Rahmenprogramm unterstützt die Weltleitmesse für optische Technologien den Austausch zwischen Industrie und Forschung.

Damit bietet die Laser einen Mehrwert für die teilnehmenden Aussteller sowie die Besucher aus Industrie und Wissenschaft. Foren, Sonderschauen, Workshops und Diskussionsrunden liefern aktuelle Informationen zu Branchenthemen sowie zu Trends und Entwicklungen im Bereich Laser und Photonik.

Gleichzeitig bietet die Laser-Fachmesse durch die enge Verzahnung des World of Photonics Congress mit der Messe eine Plattform für den Dialog zwischen Forschung und Industrie.

Durch einen engen und intensiven Austausch zwischen Wissenschaftlern und Industrieexperten auf Messe und Kongress können effiziente Kooperationen geschaffen werden, die der Innovationskraft der Industrie und damit dem Wachstum der Branche zugute kommen.

Intelligente Vernetzung

Der parallel zur Messe laufende ›World of Photonics Congress‹ ist der führende internationale Kongress für optische Technologien in Europa und vernetzt Wissenschaft und Industrie. Etwa 3.100 Teilnehmer aus der ganzen Welt werden zwischen dem 14. und 19. Juni in München erwartet.

Der World of Photonics Congress besteht in diesem Jahr aus insgesamt sieben Konferenzen der auf dem Gebiet der optischen Technologien weltweit führenden Verbände und Organisationen .

Die Themen reichen von dem neuen Konferenzthema Produktion optischer Komponenten über Laser-Materialbearbeitung bis hin zu Messtechnik und Lasermedizin. Hinzu kommen Praxisvorträge, die als anwendungsorientierte Vortragsreihe die Brücke zwischen Theorie und Praxis schlagen werden. Der Kongress wird seit 2004 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Partner der Industrie

Seit 1973 arbeitet die Laser World of Photonics eng mit den führenden Unternehmen der Branche zusammen. Gemeinsam mit ihren Partnern konzipiert die Messe ihr Angebot entsprechend den industriellen Anforderungen.

Mitglieder des Fachbeirats sind die Unternehmen Coherent, Newport Spectra-Physics, Trumpf, Rofin-Sinar, Linos Photonics, Osram, Polytec, Toptica Photonics, Jenoptik, Laser 2000, Berliner Glas, Kuka Systems, Lasos, Laser Components und Limo sowie das VDI-Technologiezentrum und der Industrieverband Spectaris. Außerdem arbeitet die Messe auf nationaler wie internationaler Ebene eng mit Forschungseinrichtungen, Verbänden und Medienpartnern aus allen relevanten Märkten zusammen.

Erschienen in Ausgabe: 3-4/2009