Die Hallenbeleuchtung der Zukunft

Produkte

Bei Hallenbeleuchtung ab 5 m Höhe können mit Induktionsleuchten gleichzeitig die Energiekosten und der CO2-Ausstoß um bis zu 60 Prozent verringert werden.

04. Juni 2013

Eine 200-W-Ringinduktionslampe von ESS, Wismar, ersetzt eine 400-W-HQL/NAV-Leuchte bei gleicher oder besserer Ausleuchtung der Halle. Ringinduktionslampen weisen eine mittlere Lebensdauer von etwa 100000 Stunden auf und sind in verschiedensten Lichtfarben erhältlich. Die Lampen vereinen die Vorteile der LED- und Energiesparleuchten. Sie gehören zu den Niederdruckentladungslampen und sind den Energiesparlampen technisch ähnlich. In Induktionsleuchtmitteln wird kein Flüssig-Quecksilber verwendet.

www.esswismar.com

Erschienen in Ausgabe: 04/2013