Dicke Bleche gerade

Fokus

Dicke oder schon geschnittene Bleche müssen zum Richten auf die Presse. Ein Hersteller von der Schwäbischen Alb bietet Richtpressen für die verschiedensten Anforderungen.

07. Februar 2012

Auf der hydraulischen, verfahrbaren Portal-Richtpresse (mit einer Richtkraft von 1600 kN und einer Tischfläche von 1700 x 3000 mm), die Dunkes aus Kirchheim unter Teck vor Kurzem an einen renommierten Stahllieferanten in Süddeutschland ausgeliefert hat, können flächige (zum Beispiel gebrannte) Stahlplatten, die nach der Bearbeitung einen Verzug aufweisen, für die Auslieferung gerade gerichtet werden.

Um einen hohen Durchsatz der Portal-Richtpresse zu gewährleisten, besteht für den Anwender die Möglichkeit, die Brennschneidteile mittels Hallenkran direkt auf dem Richttisch abzulegen. Das Richtportal kann hierzu außerhalb der Tischplatte verfahren werden.

Der Richthub des Richtstempels beträgt 300 mm. Der Richtstößel innerhalb des Richtportals ist horizontal motorisch verfahrbar – von der Portalmitte gemessen jeweils 700 mm links und 700 mm rechts.

Der Verfahrweg des Portals zum Tisch beträgt etwa 3000 mm – die Parkposition des Portals beim Beladen des Richtbettes berücksichtigt. Abhängig von der Richtstempelgeschwindigkeit stehen dem Anwender ein Eilgang mittels Joystick und Zustimmungsschalter sowie eine reduzierte Richtgeschwindigkeit ≤10 mm nur mit Joystick-Bedienung zur Verfügung.

Die Presse weist folgende weitere Merkmale auf:

Feinfühlige Handhebel-Steuerung mittels Joystick gemäß UVV, mit tragbarem, drahtlosem Bedienpult (funkferngesteuert).

-Anzeige des Stößelweges über ein großes Display am Kopfteil des Portals.

-Über einen separaten Taster kann, bezogen auf die Stößelstellung, der Anzeigewert, zum Beispiel beim Aufsetzen des Richtstößels auf dem Blech, abgenullt werden. Dieser dient der Bedienperson als Referenzpunkt für einen schnellen Richtvorgang.

-Stufenlose Presskrafteinstellung, wählbar zwischen 10 und 100 %, zusätzlich ablesbar an einem großen Manometer am Richtportal.

-Das Richtportal kann längs des Richtbettes über Verfahrschienen motorisch verfahren werden. Durch die Kombination des verfahrbaren Portals und des verfahrbaren Richtstempels im Portal wird eine Flächenabdeckung zum Richtbett erreicht.

-Mittels des tragbaren, drahtlosen Bedienpultes können verschiedene Abläufe feinfühlig per Joystick ausgelöst werden:

-Richtstößel auf/ab

Portal verfahren längs des Richttisches

Richtzylinder im Richtportal verfahren, links/rechts

-Zusätzliche Anhebezylinder ermöglichen es, die Brennteile so weit anzuheben, dass die Richtstützen auf dem Richtbett unterhalb des Bleches verschoben werden können. Für einfacheres Auflegen und für kleine Teile werden Auflageschienen eingesetzt.

-Für eine praxisgerechte, schnelle Ermittlung der Krummheit wird ein Haarlineal eingesetzt. Anhand des Lichtspaltes kann der Bediener sehr schnell die Hoch-Tief-Punkte ermitteln und den Richtstempel entsprechend auf Position fahren.

Neben dieser 1600-kN-Portal-Richtpresse wurden bereits Portal-Richtpressen bis zu einer Richtkraft von 10000 kN an namhafte Kunden ausgeliefert.

Erschienen in Ausgabe: 01/2012