Designfreiheit in der Lasertexturierung

GF Machining Solutions bietet eine neue Lasertexturierungslösung für anspruchsvolle Produktdesigns mit hoher Qualität und Produktivität. Die neue Agie-Charmilles-Laser-S-Serie bietet Produktdesignern und Formenherstellern eine effiziente, digitale Komplettlösung.

06. Februar 2019
Demonstrationsstück (Bild: GF Machining Solutions)
Bild 1: Designfreiheit in der Lasertexturierung (Demonstrationsstück (Bild: GF Machining Solutions))

Die neue Agie Charmilles Laser S unterstützt Benutzer bei der Umsetzung ihrer Designs auf anspruchsvollen Oberflächen. Gleichzeitig haben sie die volle Kontrolle über die Kosten pro Teil, verkürzen die Vorlauf- und Bearbeitungszeiten und verbessern die Qualität.

Produktiv, hochwertig, flexibel

Die neue Laser-S-Serie wurde konzipiert, um die Produktivität von Anwendern zu steigern und hohe Qualitätsstandards zu gewährleisten. Dank der neuen Technik haben Produzenten die Möglichkeit, die digitale Transformation voll umzusetzen. Mit der Lasertexturierungslösung steht Anwendern ein voll digitales Medium zur Verfügung, mit dem sie die Einschränkungen herkömmlicher manueller Methoden überwinden. So können sie schwer umzusetzende Designs fertigen, Qualitätsabweichungen reduzieren und neue Geschäftsfelder erschließen.

Die Laser-P-Serie hat seit ihrer Markteinführung 2009 eine Stellung als Referenzprodukt für die Lasertexturierung eingenommen und liefert alle Vorteile in diesem Bereich sowie ein dickes Plus in der Kostenkontrolle. Zehn Jahre später macht die neue Laser-S-Serie einen Quantensprung in der Lasertexturierung: Sie fördert die Produktivität, Qualität und Designfreiheit und verkürzt die Time-to-Market-Zeit. Gleichzeitig sorgt sie für geringere Teilekosten in anspruchsvollen Märkten wie der Automobilindustrie.

Schlagworte