Denken in kundenspezifischen Lösungen

„Systemeering“ betreut Kunden von der Kozeption bis zur fertigen Baugruppe

01. Dezember 2009

Auf der Blechexpo präsentierte der mittelständische Systemanbieter Michelfelder unter dem neuen Titel „Systemeering“ ein in der Praxis vielfach bewährtes Konzept. Es umfasst die strukturierte Kundenorientierung bei der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Komponenten, Baugruppen und Komplettsystemen in der Edelstahl-, Stahl- und Blechbearbeitung. Das Team um Konstruktionsprofi Christoph Bantle denkt sich intensiv in die vielschichtigen Probleme der Kunden hinein. Meist genügt eine einfache Bauteil-Skizze als Ausgangspunkt für eine zielführende Entwicklungsberatung. Mit viel Erfahrung und Know-how stellen die Michelfelder Konstrukteure hier die entscheidenden Weichen für eine optimale Adaption an die fertigungstechnischen Bedingungen, zum Beispiel für Blechumhausungen, Verkleidungen und Rohrgestelle. Der Konstruktionsservice des Edelstahlspezialisten trägt in über 90 % aller Anwendungsfälle zu kostenoptimierten Funktions- und Designverbesserungen bei, vor allem durch ideale Materialauswahl, gezielte Prozessvereinfachung und rationellere Fertigungsmethoden, dazu gehören 2D/3D-Laserschneiden, gepulstes Laserschweißen und Rohr-Laserschneiden.