Dem Lotuseffekt auf der Spur

Auf der IFH/Intherm 2008 präsentieren die Hersteller pflegeleichte und antibakterielle Oberflächen für Bad und WC

21. September 2007

Das Bad als reiner Zweckraum hat die Zukunft hinter sich. Wohlfühlen ist angesagt. Ob erfrischende Dusche am Morgen oder entspannendes Bad am Abend. Drei Viertel der Deutschen sehen das Bad voll und ganz als Wohlfühlzentrum an. Mitunter verfliegt diese positive Einstellung aber schnell, wenn es darum geht, die lästigen Rückstände der Benutzung von Wanne, Dusche und Co. zu beseitigen. Abhilfe versprechen pflegeleichte und teilweise sogar antibakterielle Oberflächen für Sanitärkeramik, Badewannen, Duschabtrennungen und Heizkörper. Oberflächen mit Lotuseffekt kommen heute in nahezu jedem Bereich im Badezimmer zum Einsatz. Diese selbstreinigende Eigenschaft von pflanzlichen Oberflächen wird seit Jahren erforscht und wurde inzwischen von der Industrie auf technische Produkte übertragen. Der nutzbringende Effekt - die Reinigungsfreundlichkeit - kann dabei auf unterschiedliche Weise zustande kommen. Spezielle Beschichtungen oder Glasuren werden beispielsweise bei Waschtischen, WCs, Bidets und Urinalen eingesetzt. Sie werden während des Produktionsprozesses aufgebracht und durch ein spezielles Verfahren eingebrannt. Auch bei Stahlemailwannen wird diese Art der Veredelung angewandt. Neben der Reinigungsfreundlichkeit rückt zunehmend der Faktor Hygiene in den Fokus des Verbrauchers. Darum versetzen einige Hersteller ihre Keramikglasuren mit Silber-Ionen oder geben einen antibak­teriellen Wirkstoff zu. Das soll die Vermehrung von Bakterien, Schimmel- und anderen Pilzarten verhindern. Ähnliche Verfahren gibt es für Acrylwannen. Hier wird der Acrylplatte während der Herstellung ein spezieller Wirkstoff beigefügt, der über den gesamten Lebenszyklus des Produktes wirken soll.

Einen Überblick über die aktuellen Trends im Sanitärbereich bietet die Fachmesse IFH/Intherm vom 16. bis 19. April 2008 in Nürnberg. Dort werden die führenden Hersteller aus dem In- und Ausland vertreten sein und ihre aktuellen Produkte präsentieren.