Das A und O (und U) der Rohrpressen

Fakten

Auf der Euroblech 2012 wird Siempelkamp Pressen für den gesamten Herstellungsprozess von Großrohren auf A-, U- und O-Pressen präsentieren.

01. Oktober 2012

Als Systemlieferant bietet Siempelkamp nicht nur Pressenstraßen aus einer Hand, sondern zeigt auch die Prozesstechnologie für alle drei Anwendungen. Bei O-Pressen verfolgt Siempelkamp ein weiter verbessertes Reglungskonzept: Die einlaufenden Cannings werden generell in der Pressenmitte positioniert. So ist gewährleistet, dass die Presskraft unabhängig von der Rohrlänge exakt in das Blech eingeleitet wird. Für die Presse ergibt sich eine bessere Lastverteilung bei gleichzeitig geringerer mechanischer Belastung.

www.siempelkamp.com

Erschienen in Ausgabe: 06/2012