CNC-Revolverstanzmaschine mit größerer Revolverkapazität

Die LVD Company n.v. stellt die M-Serie von mittleren, 200kN-Revolverstanzmaschinen von Strippit vor, die über eine um 51% gesteigerte Revolverkapazität im Gegensatz zu vorherigen Modellen verfügen. Der Revolver mit 47 Stationen bietet eine hohe Flexibilität und verringert die Rüstzeit, bei einer gesteigerten Maschinenproduktivität.

16. Mai 2011

Ausgestattet mit dem Energie-Reduzierungs-System (ERS) von LVD verbrauchen die Stanzmaschinen der M-Serie von Strippit bis zu 30% weniger Energie als vergleichbare Maschinen und sind in Betrieb und Instandhaltung weniger kostenintensiv.

Entwickelt, um die für den Werkzeugwechsel erforderliche Zeitspanne zu minimieren, verfügen die Stanzmaschinen der M-Serie über eine frei bewegliche Kombination an Revolverstationen, einschließlich dreier 88,9 mm Autoindex-Stationen und vier 50,8 mm Stationen. Jede Station nimmt geformte Stempel und Matrizen auf und kann durch die Ergänzung mit indexierbaren Multi-Werkzeugen erweitert werden, zur weiterführenden Vergrößerung der Revolverkapazität, bei gleichzeitiger Reduzierung der Rüstzeit. Die Zeit zur Umstellung wird auch durch Schnellwechsel-Matrizenhalter verringert. Die M-Serie von Strippit verwendet die neueste Werkzeugtechnik, wie spezielle Formwerkzeuge, Rad-Werkzeuge, Gewindebohr- und Entgratungssysteme.

Gehärtete Führungsbuchsen aus Stahl und gehärtete Kugelbolzen sorgen für eine präzise Ausrichtung von Stempel und Matrize, für eine ausgezeichnete Lochqualität und eine lange Werkzeugstandzeit. Die gegenläufige Revolverdrehung wählt automatisch den kürzesten Weg zur nächsten Stanzstation, für eine schnelle Station-zu-Station Umstellung und somit einer höheren Produktivität.

Optimierte Konstruktion

Die Maschinen der M-Serie von Strippit sind mit einem modernen, servogesteuerten Pressenantrieb ausgestattet, optimiert für einen Hochleistungsbetrieb. Es werden Achsengeschwindigkeiten bis zu 380 Hübe pro Minute auf 25 mm Mittelpunkte und bis zu 900 Hübe pro Minute bei 1 mm Mittelpunkten erzielt.

LVD’s neueste Stanzmaschine maximiert die Materialausnutzung durch die Handhabung von Werkstücken bis zu einer Größe von 1.250 x 2.500 mm, wobei größere Bleche durch ein Umsetzen der Klemmen bearbeitet werden. Es können Werkstücke bis zu einer Stärke von 6,35 mm aufgenommen werden.

Die Materialausnutzung wird darüber hinaus mit Smart-Clamp optimiert, einer Standardfunktion die automatisch die exakten Standorte für die Klemmen festlegt, zur Verringerung der Rüstzeit und um den Schutz der Arbeitsklemmen sicherzustellen. Die Maschinen verfügen des Weiteren über einen Freiraum von 25 mm zwischen oberem und unterem Revolver, was die Herstellung von höheren Formen wie Stegen, Lüftungsschlitzen, Prägungen oder Kartenführungen ermöglicht. Ein Bürstentisch minimiert Geräusche sowie das Verkratzen der Teile und erlaubt einen kostensparenden Wechsel oder Ersatz der Bürsten.

Ein Energie-Reduzierungs-System (ERS) stellt sicher, dass der Stromverbrauch effizient gemanagt wird. ERS reduziert den Energieverbrauch im Vergleich zu älteren Maschinenausführungen um bis zu 30%, womit die Maschinen von Strippit weltweit zu den Stanzmaschinen mit dem geringsten Energieverbrauch zählen.

Die hochmoderne, PC-basierende Fanuc-Steuerung ist einfach zu bedienen und nachweislich zuverlässig. Die CNC-Steuerung bietet leistungsfähige Funktionen wie Diagnosen, eine große Kapazität zum Speichern von Programmen sowie der Netzwerktauglichkeit über ein bedienerfreundliches MMI (Mensch-Maschine-Interface).

Automationsbereit

Für ein Maximum an Produktivität kann die Strippit-Stanzmaschine der M-Serie in ein optionales, nachrüstbares automatisches Belade-/Entladesystem oder einen Kompakt-Turm (CT-P) mit 6 oder 10 Paletten integriert werden, zur vollständigen Beladung, Entladung und Lagerung des Materials.