Canon Communications übernimmt Stamping-Days

Parallele Veranstaltung mit InterPart, Surfacts und MediPart

27. Mai 2008

Canon Communications LLC, der führende Veranstalter von Messen und Herausgeber von Publikationen und elektronischen Medien für die moderne, technikbasierte Herstellungsindustrie (2 Billionen Euro) gab heute die Übernahme von den Stamping-Days bekannt, einer bisher im Zweijahres-Turnus stattfindenden Messe für die Feinstanztechnik-Industrie in Deutschland. Die Konditionen, zu denen diese Übernahme erfolgte, wurden nicht genannt. Canon kündigte zudem den Umzug der Stamping-Days vom aktuellen Standort in Pforzheim in das nahegelegene Karlsruhe an. Ebenso ist die gemeinsame Veranstaltung mit den Messen, InterPart, Surfacts, und MediPart vom 26. bis 28. Mai 2009 geplant, die ebenfalls durch das Unternehmen organisiert werden. Die Messe Karlsruhe, nur wenige Minuten vom früheren Standort entfernt, ist strategisch günstig, inmitten der Schwarzwald-Region gelegen und bietet gute Anbindung an Autobahnen, ICE- und TGV-Zugstrecken. Mit diesem neuen Standort gehören auch die bisherigen Platzbeschränkungen der Messe der Vergangenheit an und Besucher aus Deutschland, der Schweiz und dem nahegelegenen Frankreich erhalten einfachen Zugang zu der erweiterten Veranstaltung. Ein großer zusätzlicher Vorteil für Stamping-Days Aussteller und Besucher ist die gemeinsame Veranstaltung mit InterPart – Süddeutschlands führender Messe für Präzisionskomponenten für die Automobil- und Maschinenbauindustrien. Nun erhalten Besucher beider Messen zusätzlichen Zugang zu 500 der führenden Anbieter für Stanztechnik, Präzisionskomponenten und Zulieferungsdienstleistungen. Für die Aussteller bietet sich eine günstige Gelegenheit, Einkäufer und Normgeber aus der gesamten Verarbeitungskette der Stanz- und Präzisionsteile aus Metall kennenzulernen.