CAD-Lösung für die gesamte Prozesskette im Blech

Auf der Blechexpo in Stuttgart (Halle 1, Stand 1300) zeigt die ISD Group die neuesten Versionen ihrer Lösungen Hicad und Helios für eine produktive Blechbearbeitung: vom Entwurf über das 3-D-Blech-Design bis zur NC-Bearbeitung und zum fertigen Biegeteil per PPS-Fertigung.

28. Oktober 2013

Mit Hicad lassen sich Projekte der Blechbearbeitung schnell abwickeln – von der Idee bis zum fertigen Blechmodell. Blechspezifische Funktionen, Assembly Modelling, verschiedene Automatismen wie Biegesimulation, Abwicklung und Erstellung sämtlicher Fertigungsunterlagen sowie die Berücksichtigung der unterschiedlichsten Fertigungstechnologien sorgen dafür, dass Hersteller ihre Produkte schneller und kostengünstiger aber dennoch in optimaler Qualität auf den Markt bringen können – ob Halbzeug oder komplexer Zusammenbau, ob dünn-wandige Bleche oder Bleche mit einer Dicke von 40 mm und mehr.

Auch die Integration anderer in der Prozesskette eingesetzter Anwendungssysteme ist gewährleistet, insbesondere durch die ERP/PPS-Kopplung. Auf diese Weise wird das Unternehmenswissen optimal genutzt, Doppelarbeiten entfallen und Fehlermöglichkeiten werden reduziert.

Zahlreiche Neuheiten für Blechbearbeitung

Die aktuelle Version Hicad 2013 enthält zahlreiche Weiterentwicklungen für die Blechbearbeitung. Hervorzuheben sind hier insbesondere die automatische Erzeugung von Verbindungsblechen zwischen zwei Kantenzügen, die Umwandlung mehrerer 3-D-Solids in Bleche in einem Arbeitsschritt, der automatische DXF-Export, die Einstellung für die Position des Biegewinkel-Textes zur verbesserten Abstimmung mit der CAM-Software.

Spezialversion für Zulieferer erweitert

Mit Hicad Unfold hat die ISD Group auch eine Spezialversion für Blechzulieferer im Angebot. Anwender können hier 2-D-Daten und 3-D-Geometrien (z. B. DXF oder Step) problemlos importieren und daraus automatisch die korrekte Abwicklung erzeugen. Der 2-D-Zuschnitt wird automatisch als DXF-File gespeichert und kann so in einem kompatiblen Dateiformat unmittelbar an die Fertigung weitergeleitet werden.

Mit Hicad 2014 werden wesentliche Erweiterungen und Neuentwicklungen in Unfold realisiert. Dazu gehören die Bestimmung der Schneidezeiten eines Blechteils unter Berücksichtigung verschiedener Eigenschaften wie Maschine, Material und Blechdicke. Die Berechnungen eignen sich für die unterschiedlichsten Schneidetechnologien, z. B. Laser- und Plasmaschneiden, autogenes Brennschneiden und Wasserstrahl. Ergänzt wird dieses Kalkulationstool durch die automatische Bestimmung des Materialbedarfs. Mittels einer Rechteckschachtelung werden einzelne Blechteile platzsparend angeordnet, die aus einer Blechtafel durch die verschiedenen Schneidetechnologien gewonnen werden sollen. Das Ergebnis ist die reduzierte Anzahl angeschnittener Tafeln.

Webshop

Die ISD Group stellt mit dem Webshop ein CAD- und PDM-unabhängiges sowie benutzerfreundliches Online-Portal zur Verfügung, mit dem die blechverarbeitende Industrie Aufträge wesentlich schneller und kostengünstiger bearbeiten kann. Kunden erhalten über das Online-Tool die Möglichkeit, innerhalb weniger Minuten und auf Basis der von Ihnen mitgelieferten Information (Zeichnung, Material, Stückzahl, etc.) ein konkretes Angebot über Ihre Bestellung zu bekommen und die anschließende Fertigung zu starten.

Weitere Neuheiten

„Smart Design“ bestimmte auch in Hicad 2013 die Neu- und Weiterentwicklungen. Die auf der Blechexpo präsentierten Neuheiten reichen dabei vom Geländerkonfigurator über neue Designvarianten, z. B. für K-Verbände und Pfettenanschlüsse, im Stahl-/Metallbau, die Generierung von Rohrleitungsplänen sowie der rohrleitungsübergreifende Bauteilaustausch im Anlagenbau bis hin zur automatischen Erzeugung von Kantblechen zwischen zwei Skizzen.

Weitere Neuheiten im Überblick:

Erweitertes Konfigurationsmanagement mit Rechteverwaltung

Deutliche Erweiterung der Normteilkataloge

Berücksichtigung von Topologieänderungen beim Drehen und Verschieben von Flächen

Automatische Erzeugung von Übergangskurven zwischen zwei Punkten