Bundestagsdebatte: Was tun für den Mittelstand?

IBU aktuell

Trübe Aussichten für die Wirtschaft in der Eurozone – welche Folgen hat das für den deutschen Mittelstand?

10. September 2012

Mit einer ›Großen Anfrage‹ an die Bundesregierung fordert die SPD-Bundestagsfraktion darüber eine Debatte im Parlament. Bis November 2012 trägt die Koalition dafür Fakten und Positionen rund um Beschäftigung, Finanzierung, Energie- und Umweltthemen zusammen. Zur Lage der Metall verarbeitenden Industrie steuern IBU und WSM Informationen bei. Aus Sicht der Verbände kann die Branche als Vorbild für die gesamte mittelständische Wirtschaft dienen: Wertschöpfung und Innovationskraft von Betrieben der Metallindustrie erweisen sich in aktuellen Studien als überdurchschnittlich stark.

Von der Debatte im Bundestag erwarten die Sozialdemokraten Ansätze für eine mittelstandsfreundlichere Europapolitik. Dabei soll erörtert werden, wie sich die EU-Haushaltskrise auf das Rückgrat der deutschen Wirtschaft auswirkt. Außerdem stehen die neuen Vorschriften zur Bankenregulierung (Basel III) sowie Chancen und Risiken einer nachhaltigen Energie-, Ressourcen- und Klimaschutzpolitik zur Diskussion.

Erschienen in Ausgabe: 05/2012