Buchungsboom für die EuroBLECH 2008

Viele Aussteller wollen sich auf der EuroBLECH 2008 auf noch größeren Ständen präsentieren.

23. November 2007

Vom 21.-25. Oktober 2008 ist die EuroBLECH in Hannover wieder das Industrie-Highlight für Blechbearbeiter aus allen Teilen der Welt. Es wird eine Jubiläumsmesse sein, denn die Internationale Technologiemesse für Blechbearbeitung findet dann zum 20. Mal statt.

Die anhaltend gute Konjunktur der Branche macht sich in den Buchungszahlen der Aussteller deutlich bemerkbar. Schon 1.030 Aussteller aus 30 Ländern haben sich bis zum heutigen Zeitpunkt ihre Teilnahme gesichert. 85.000 Nettoquadratmeter reine Ausstellungsfläche sind bereits reserviert. Viele Aussteller wollen sich auf der EuroBLECH 2008 auf noch größeren Ständen präsentieren. „Nach dem phantastischen Erfolg der vergangenen Veranstaltung erfahren wir im Moment einen regelrechten Buchungsboom“, erklärt Messedirektorin Nicola Hamann vom Veranstalter Mack Brooks Exhibitions Ltd.

Die EuroBLECH 2006 war die zahlen- und flächenmäßig größte Veranstaltung in der langen Geschichte der EuroBLECH, eine Rekordmesse mit 1.409 Ausstellern aus 40 Ländern und 64.300 Besuchern aus 73 Ländern. Die Messe war auch die internationalste EuroBLECH aller Zeiten: 23.200 Besucher (36%) kamen aus dem Ausland nach Hannover gereist. Wie schon bei der vergangenen Veranstaltung, wird die EuroBLECH 2008 wieder die Hallen 11,12,13,14,15,16 und 27 auf dem größten Messegelände der Welt belegen. Klar in 15 Kategorien unterteilt, zeigt die Technologieshow die vollständige Kette der Blechbearbeitung: von Halbzeugen und Zulieferteilen über Handling, Trennen, Umformen/flexible Blechbearbeitung und Fügen/Schweißen bis hin zur Oberflächenbehandlung sind alle Bearbeitungsstufen vertreten. Werkzeuge, Steuerungs- und Regeltechnik, CAD/CAM-Systeme und die Bereiche Qualitätssicherung sowie Forschung und Entwicklung ergänzen die Exponatpalette.