Die Pläne für einen Ausbau der Produktionshallen um ca. 1000 Quadratmeter liegen vor, die notwendigen Genehmigungsverfahren laufen. Der Hallenerweiterungsbau soll in diesem Jahr fertig werden. Erste Schritte für die Erweiterung des Maschinenparks sind bereits getan: Eine Rollenrichtmaschine sowie eine Ziehbank sind inzwischen geordert. Gleichzeitig wird das Produktportfolio um Titanlegierungen, Nickel Alloys, Inconell, Hastelloy und Monel ergänzt. Parallel zu diesen Erweiterungen wird der Produktionsprozess bei Böllinghaus Steel S.A. Schritt für Schritt weiter automatisiert.

ANZEIGE

www.boellinghaus.de