Blechverbindungen fürs Leben

mit Trumpf-Fügepressen und -Falzschließern

19. Juli 2010

Sichere Blechverbindungen ohne zusätzliche Verbindungselemente – das gewährleistet Trumpf mit verschiedenen Elektrowerkzeugen. Je nach Bedarf werden Trutool Fügepressen oder Falzschließer eingesetzt. Sie basieren auf unterschiedlichen Techniken, haben aber zwei wichtige gemeinsame Eigenschaften: hohe Verbindungsqualität und -sicherheit.

Beim Bau von Lüftungskanälen und Klimaschächten wird noch immer viel genietet und geschraubt. Auch im Behälterbau setzen nach wie vor viele Unternehmen auf diese Techniken, die einen ständigen Verbrauch von Verbindungselementen bedingen und dadurch erhebliche laufende Kosten verursachen. Anders verhält sich dies beim Einsatz moderner Elektrowerkzeuge wie der Fügepresse Trutool TF 350 von Trumpf.

Ohne Vorbearbeitung schneidet und formt dieses Gerät in einem Kaltumformungsprozess das Verbindungselement aus dem Werkstoff. Ein Stempel verbindet mit einer Fügekraft von 25 kN das obere Blech formschlüssig mit dem unteren. Etwaige Schutz- und Zwischenschichten werden zuverlässig mitverarbeitet. Eine Nachbearbeitung ist nicht notwendig. Selbst Teile aus verschiedenen Blechwerkstoffen lassen sich problemlos verbinden. Das Trutool TF 350 kann bis zu einer maximalen Blechdicke von 3,5 mm (bei Stahl mit 400 N/mm2) eingesetzt werden. Der einzuhaltende Randabstand liegt zwischen 8 mm und 58 mm, die Bordhöhe bei 40 mm. Damit bietet Trumpf ein emissionsfreies und kostengünstiges Prinzip, das dauerhafte, feste und dichte Verbindungen schafft und eine durchwegs ansprechende Optik gewährleistet.

Für Einsätze im Kanalbau – wenn beispielsweise eine Rundumbearbeitung erforderlich ist – haben die Ingenieure von Trumpf das Trutool TF 350 mit Kipparm entwickelt, mit dem sich das obere Werkzeug durch einen einfachen Kippmechanismus öffnen lässt. So kann der Anwender innerhalb einer Sekunde zwei Verbindungen anbringen, was beispielsweise beim Rundumfügen im Luftkanalbau von Vorteil ist. Dabei eignet sich dieses Trutool für Einsätze auf der Baustelle ebenso wie für die Serienproduktion in der Werkstatt. Darüber hinaus gibt es die Fügepresse seit dem Jahr 2008 auch als kabellose Version mit Li-Ion-Akku, laut diversen Vergleichtests die schnellste ihrer Art. Die hohe Flexibilität dieser Maschine verbessert die Einsatzmöglichkeiten in vielen Bereichen, vor allem im Lüftungskanalbau.

Die Trumpf Falzschließer Trutool F 300, F 301 und F 140 sind für den Heizungs- und Lüftungsbau sowie den Fassaden-, Kamin- und Karosseriebau konzipiert. Auch sie arbeiten ohne zusätzliche Befestigungselemente. Diese Geräte passen sich automatisch an die jeweilige Blechdicke an und erstellen aus vorgeformten, zusammengesteckten Randprofilen einen Pittsburghfalz, der ideal für gerade oder gebogene Kanäle ist. In einem selbsttätigen, beinahe geräuschlosen Roll-Gleit-Verfahren werden die Bleche schonend und dank Eigenvorschub mit konstanter Falzgenauigkeit verbunden. Gegenüber handgefertigten Falzen zeichnet sich die Trutool-F-Serie durch klar höhere Qualität und deutlich kürzere Bearbeitungszeiten aus. Mit einer Geschwindigkeit bis 7 m/min erstellt beispielsweise das Trutool F300 Falze in Blechen mit einer Dicke von 0,75 bis 1,25 mm. So ersparen Unternehmen, die Trumpf-Falzschließer einsetzen, ihren Mitarbeitern kraftraubende Arbeit und reduzieren gleichzeitig teure Arbeitszeiten.

Sind vorbereitete Winkel- und Stehfalze zu verbinden, wird das Trutool F 125 eigesetzt. Hämmernd drückt es die Falze zu und verschließt sie dicht. Dabei erlaubt das freistehende Werkzeug, auch in engen Montagewinkeln zu arbeiten.

Zum Geschäftsfeld Elektrowerkzeuge von Trumpf:

Elektrowerkzeuge zur Blechbearbeitung haben bei Trumpf eine lange Tradition. Bereits 1934 stellte das Ditzinger Unternehmen die erste motorbetriebene Handschere zum Schneiden von Blechen vor und legte damit den Grundstein für die umfassende Kompetenz in Blech der Firmengruppe. Die Blechspezialisten entwickeln – neben den stationären Maschinen zum Stanzen und Umformen, für die Laserbearbeitung und zum Biegen – die Profi-Elektrowerkzeuge ständig weiter und setzen als Innovationsführer auch in diesem Bereich Maßstäbe.

Im Geschäftsjahr 2007/08 erwirtschaftete das Geschäftsfeld Elektrowerkzeuge von Trumpf, das seit 1980 seinen Hauptsitz im schweizerischen Grüsch hat, mit 277 Mitarbeitern einen Umsatz von 84,6 Millionen Euro. Das aktuelle Produktspektrum umfasst Elektrowerkzeuge zum Trennen und Verbinden von Blechen sowie für das Formen von Schweißkanten. Die tragbaren, einfach zu bedienenden Trumpf Werkzeuge werden weltweit sowohl von Kunden aus der Industrie wie auch dem Handwerk eingesetzt.