ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Blech im Design

Blech im Design

Neue Software für Lochblechhersteller und Laserbetriebe

Produkte aus Blech sind gefragt. In punkto Haltbarkeit und Recycling schneiden Blechprodukte sicher gut ab, und auch was die Energiebilanz angeht, kann Blech sich sehen lassen. Aber was ist mit dem Design? Eine ansprechende Gestaltung der Blechprodukte rückt immer mehr in das Käuferbewußtsein, und so widmen sich die Blechverarbeiter verstärkt dem ausgefeilten Äußeren ihrer Produkte. Dies betrifft nicht nur veredelte Oberflächen, sondern das Blech selbst wird zum Design-Gegenstand. Doch bevor es ans Lasern gehen kann, erfolgt die Gestaltung per Software.

15. April 2002

Seit dem Frühjahr 2001 bietet die Cam-Tech GmbH, Sankt Augustin, neue Softwareprodukte für alle Blechbearbeiter an, die im Bereich Design arbeiten.

ANZEIGE

Das „ABC“-Schriftenprogramm ermöglicht das Umwandeln von allen Schriftarten in „DXF“-Konturen. Diese werden dann automatisch geglättet und mit Radien versehen. Zusätzlich gibt es 20 Schriftarten, die automatisch Stege stehen lassen, damit die Schriften nicht mehr nachbearbeitet werden müssen. Die Unternehmen, die solche Aufträge erledigen müssen, können mit ABC fertige laserbare Schriften in Sekunden generieren.

Lochblech-Design

ANZEIGE

Zur Erstellung von Lochbildern wird das Programm POP offeriert. Damit können sämtliche digitalen Bilder (in den Formaten GIF, JPG, BMP und so weiter) in Lochbleche umgewandelt werden. Die möglichen Einsatzbereiche sind vielfältig und reichen von Inneneinrichtungen über den Leuchtenbau bis zu Firmenschildern und Leuchtreklamen. Die Preise für die „Design“-Programme bleiben im dreistelligen Euro-Bereich.

Laserunterstützung

In Bezug auf „Jetcam“ bietet Cam-Tech die neuesten Versionen an, die, wie schon auf der Euro-Blech 2000 angekündigt, nun über völlig neue Menues verfügen. Der Anwender kann damit wählen, ob er mit der klassischen „Jetcam“-Oberfläche oder mit Windows orientierten Symbolen arbeiten möchte. Im Bereich Lasern wurden neue Funktionen hinzugefügt sowie beispielsweise der vollautomatische Kettenschnitt mit dem Außenkonturen in einer Reihe mit einem einzigen Einstich gefahren werden können. Die Datenbanken für Laser-Technologie-Tabellen wurden überarbeitet, so daß jetzt wesentlich genauer nach Konturgrößen unterschieden werden kann. Mit der neuesten Version können ab sofort auch die Maschinen & uot;Trumpf 5000R& uot; mit & uot;SheetMaster& uot; und die & uot;Amada Apelio 2510V / 2610V& uot; unterstützt werden.

Erschienen in Ausgabe: 09/2001