Bewerbungsphase läuft

Momentan läuft noch bis zum 20. Februar 2015 die Bewerbungsphase für den Manus 2015, dem Wettbewerb, bei dem besondere Anwendungen mit Kunststoffgleitlagern im Einsatz ausgezeichnet werden. Die Auszeichnungen, die auf der Hannover Messe 2015 verliehen werden, sind mit bis zu 5.000 Euro Preisgeld dotiert.

28. Januar 2015
Der Manus-Award geht in die siebte Runde – die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 20. Februar 2015. (Quelle: igus GmbH)
Bild 1: Bewerbungsphase läuft (Der Manus-Award geht in die siebte Runde – die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 20. Februar 2015. (Quelle: igus GmbH))

Millionenfach verrichten sie im wahrsten Sinne des Wortes „geräuschlos“ ihren Dienst – Kunststoffgleitlager. Doch weil sie so unscheinbar sind, geraten sie selbst nur wenig in den Fokus. Um dem entgegenzuwirken, wurde 2003 zum ersten Mal der Manus-Award verliehen, beim letzten Wettbewerb bewarben sich 437 Teilnehmer aus 33 Ländern. Nun, zwölf Jahre später, ist es zum siebten Mal soweit, dass Anwendungen mit dem Einsatz von Kunststoffgleitlagern gesucht werden, die sich durch technische und wirtschaftliche Effizienz sowie durch Kreativität des Entwicklers auszeichnen.

„Mit dem Wettbewerb möchten wir Innovationen unterstützen und mutige Anwendungen auszeichnen – egal, aus welcher Branche“, so Gerhard Baus, Prokurist Gleitlager bei der Igus GmbH. „So gehörten zu den Gewinnern vom letzten Manus-Award aus dem Jahr 2013 die Entwickler eines pneumatischen Drehkolbenmotors oder einer Reibkupplung, aber auch die Konstrukteure eines Skilanglauf-Heimtrainers.“ Unter den Bewerbern war außerdem alles vom Wursttoaster bis zum Faltauto dabei.

Teilnehmer können sich online mit kurzem Text sowie Bildern und Videos ihrer Anwendung bewerben. Die Gemeinschaftsinitiative der Igus GmbH, dem Institut für Verbundwerkstoffe, dem Industrieanzeiger und der Fachhochschule Köln lädt alle Entwickler und Konstrukteure aus der ganzen Welt zur Teilnahme ein und entscheidet im Anschluss an die Bewerbungsphase in einer unabhängigen Jury über die Preisträger. Ob Serienanwendungen für die Industrie oder Einzelstück spielt keine Rolle – Bedingung ist lediglich, dass mindestens ein gebauter Prototyp der vorgestellten Anwendung existieren muss.

Preisverleihung auf der Hannover Messe

Die Preisverleihung des Manus-Award wird auf der Hannover Messe am Stand der Igus GmbH stattfinden. Den Gewinnern des Wettbewerbs winkt ein Preisgeld von bis zu 5.000 Euro. Unter der Adresse www.manus-wettbewerb.de gibt es alle Informationen, Teilnehmeranwendungen der vergangenen Jahre sowie den Link zur Online-Anmeldung.