Bessere Duktilität und Schneidbarkeit

Eine neue Produktreihe ultrahochfesten warmgewalzten Stahls namens Docol HE stellte SSAB vor, darunter eine Sorte mit einer optimierten Kantenduktilität für Automobilbauteile mit technischen Herausforderungen in der Produktion.

11. April 2019
Bessere Duktilität und Schneidbarkeit
Für folgende Automobilanwendungen ist Docol HE geeignet: Fahrwerkkomponenten, Konsolen, Sitze sowie Teile im Antriebsstrang. (© SSAB)

Docol-HE-Stahl ist für anspruchsvollste Anwendungen und Fertigungsbedingungen in der Automobilindustrie entwickelt worden und bietet verbesserte Eigenschaften für Hersteller, die mit herkömmlichem hochfestem, niedrig legiertem Stahl vor Herausforderungen in der Konstruktion und in der Fertigung stehen.

Zu den Vorteilen von Docol HE zählen eine optimierte Kantenduktilität mit einer deutlich optimierten lokalen Umformbarkeit, Schneidqualität und Lochaufweitvermögen. Dies kann zu einer Reduzierung von Ausschuss, einer besseren Kosteneffizienz und der Möglichkeit zur Entwicklung von neuen, innovativen Bauteilen führen, bei denen die Eigenschaften des Stahls voll ausgeschöpft werden.

»Unsere neue Produktreihe Docol HE ist einzigartig auf dem Markt und Teil der Strategie von SSAB, nicht nur immer härtere Stahlgüten zu entwickeln, sondern auch die Eigenschaften unserer etablierten ultrahochfesten Stahlgüten zu optimieren«, erklärt Daniel Sund, Product Manager Hot Rolled von SSAB. »Mit einer feineren Mikrostruktur und verbesserter Kantenduktilität ermöglicht Docol HE die Umformung von Komponenten mit Schnittkanten ohne die Gefahr unerwünschter Mikrorisse und Grate, die kostspielig in der Produktion sein können.«

Docol HE ist derzeit mit Festigkeiten (Streckgrenze) von 355, 420, 460 und 500 Megapascal erhältlich. Der Stahl ist in Dicken von 2 bis 6 Millimetern verfügbar und wird als Coils oder Tafeln geliefert. Der nächste Schritt in der Produktentwicklung für diesen Stahltyp wird sich auf die Erweiterung der Abmessungsbereiche und auf höhere Festigkeiten konzentrieren.

»Docol HE vermeidet möglicherweise kostspielige Mikrorisse und Grate.«

— Daniel Sund, Product Manager Hot Rolled SSAB

Für folgende Anwendungen im Automobil ist Docol HE geeignet: Fahrwerkkomponenten, Konsolen und Sitze sowie Teile für Antriebsstränge, Kupplungen und Schwungräder. Docol HE ist auch ausgezeichnet für das Feinstanzen geeignet. Hierdurch werden Möglichkeiten für neue Einsatzbereiche eröffnet.

Docol-HE-Güten erfüllen und übertreffen die Anforderungen von DIN EN 10149–2. Sie können mit Doppelzertifizierungen geliefert werden, um vorhandene Fertigungsprobleme zu lösen oder neue, komplexe Konstruktionen zu ermöglichen, ohne die dafür vorhandenen Standards zu ändern.

Docol-HE-Stahlsorten sind das Resultat innovativer Produktionsverfahren, die durch eine moderne Fertigungslinie im Warmwalzwerk von SSAB ermöglicht wurden. Sie sichern die Kapazität und Genauigkeit, um exakt die gewünschten Produkteigenschaften zu erzielen. Die niedrige Legierungszusammensetzung sorgt für sehr gute Schweißeigenschaften und eine ausgezeichnete Umformbarkeit.

Erschienen in Ausgabe: 02/2019
Seite: 51

Schlagworte