Bei Kurzarbeit Mitarbeiter in Logistik und Produktion weiterbilden

Staatliche Förderprogramme nutzen!

13. August 2009

Miebach Consulting ist von der Bundesagentur für Arbeit offiziell anerkannter Bildungsträger und verfügt über ein abgestimmtes Portfolio von staatlich geförderten Weiterbildungsprogrammen. Die Logistikberater bieten ab sofort auch Fortbildungen für Mitarbeiter in Logistik und Produktion, die sich in Kurzarbeit befinden. „Kurzarbeit ist damit nicht nur ein Instrument der Kostensenkung“, so Anja Treib, Leiterin des Kompetenzfeldes „Mensch und Organisation“ bei Miebach. „Mit diesen Weiterbildungsprogrammen können Unternehmen ihre Effizienz stärken und Mitarbeiter auch in der Krise motivieren.“ In Frage kommen dabei Angehörige aller Hierarchiestufen aus Logistik, Produktion, Einkauf und Verwaltung. Die Schulungsmodule titeln „Intralogistik“, „Lean Production“ und „Individuelle Kompetenzen“. Sie vermitteln praxisnahes Wissen zu Kostenreduktion, schlanken Abläufen und Grundlagen der Lagerplanung. Hintergrund: Das Kompetenzfeld „Mensch und Organisation“ trainiert seit Mitte der 90er Jahre Mitarbeiter in Logistik und Produktion bei der Inbetriebnahme neuer Anlagen. Die Trainingsexperten von Miebach verfolgen hier wie dort ein „Balanced Learning“ genanntes Konzept, in dem sie Fach- und Methodenkompetenzen sowie Sozial- und Handlungskompetenzen ausgewogen vermitteln. Die Trainings zu den Modulen dauern zwei bis acht Tage und sind flexibel kombinierbar. Kunden erhalten aktive Unterstützung beim Beantragen der Fördermittel.