Bandanlagenheresteller gewinnt Außenwirtschaftspreis Global 2011

„ … Vertriebsstruktur, … Finanzierungskonzepte, … international aufgestellte Belegschaft

07. Dezember 2011

Die Arku Maschinenbau GmbH gewinnt im Bereich Manufacturing den 1. Preis des Global 2011. Die teilnehmenden Unternehmen hatten die Möglichkeit aufzuzeigen, wie sie globale Chancen nutzen. Der Wettbewerb wurde von der Technologieregion Karlsruhe dieses Jahr zum ersten Mal durchgeführt.

Der Preis wurde am 07. November im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Karlsruhe verliehen. Bewertet wurden die innovativen Internationalisierungsstrategien der teilnehmenden Unternehmen. „Besonders die serviceorientierte Vertriebsstruktur, die Idee multinationaler Finanzierungskonzepte und die international aufgestellte Belegschaft überzeugten die Jury in ihrem Urteil“, so der Vorsitzende des IHK-Außenwirtschaftsausschusses Robert W. Huber in seiner Laudatio zum Gewinn von Arku.

Der Global 2011 soll mittelständische Unternehmen dazu motivieren, Aktivitäten im Ausland aufzunehmen. Ebenso sollen wichtige Erfolgsfaktoren des Auslandsgeschäfts aufgezeigt werden. Für Arku ist der 1. Preis eine Bestätigung seiner internationalen Marktpräsenz. Die Auszeichnung gibt weiteren Auftrieb für den Ausbau der erfolgreichen Auslandsstrategie.

Arku-Geschäftsführer Albert Reiss durfte den Preis von Heinz Fenrich, Vorsitzender der Technologieregion Karlsruhe und Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, entgegennehmen. In seinen Grußworten dankte Reiss vor allem den nationalen Kunden, die Arku mit ins Ausland genommen haben. Zudem ermutigte er alle mittelständischen Unternehmen, an künftigen Wettbewerben teilzunehmen, um die eigenen Erfolgsfaktoren zu heben.