Badkonzentration inline messen

Die Reinigung und Spülung sowie die Beschichtung oder Behandlung von Bauteilen und Oberflächen ist in zahlreichen Industrien ein wesentlicher Bestandteil der Prozesskette. In Reinigungsbädern werden zum Beispiel filmische und partikuläre Verunreinigungen von Bauteilen entfernt, während in Oberflächenbehandlungsbädern unter anderem Antikorrosionsbeschichtungen aufgetragen oder die Oberflächen durch aktive Substanzen gehärtet werden.

18. September 2013

Für eine bedarfsgerechte Anmischung der Badchemikalien aus angelieferten Konzentraten und dem Lösungsmittel ist eine Überwachung der Ansatzkonzentration notwendig. Durch den Einsatz der Liquisonic-Messtechnik von Sensotech kann die Ansatzkontrolle direkt im Bad oder im separaten Vorratstank erfolgen.

Bei der anschließenden Badpflege steht einerseits die Prozessdokumentation im Vordergrund. Diese liefert einen direkten Nachweis über die Einhaltung qualitätsrelevanter Parameter wie „Badkonzentration“ und „Badtemperatur“, die durch die Liquisonic-Messtechnik nachverfolgbar und lückenlos dokumentiert werden.

Andererseits wird bei der Badpflege die Information über die Badkonzentration zur automatisierten Nachdosierung des Reinigers oder Lösungsmittels genutzt, um verschleppungs- oder verdampfungsbedingte Verluste auszugleichen. Die Liquisonic-Messtechnik ermöglicht dadurch eine qualitätssichernde und effiziente Prozessführung.

Die vom Liquisonic-Sensor ermittelte Badkonzentration wird über einen analogen Ausgang, digitalen Feldbus oder Netz an das Prozessleitsystem gesendet, das die Nachschärfung oder Auskreisung der Badflüssigkeit regelt.

Die Sensoren bestehen komplett aus Edelstahl DIN 1.4571 und werden vorzugsweise im Umwälzkreislauf direkt in die Rohrleitung nach der Pumpe eingebaut. Unter Verwendung eines Durchflussadapters können die Sensoren auch bei minimalen Durchflüssen und Rohrnennweiten eingesetzt werden.

Als Prozessanschluss stehen verschiedene Flanschvarianten, wie Clamp, DIN oder ANSI, zur Verfügung. Die optionale Ausführung mit abgesetztem Elektronikgehäuse ermöglicht die platzsparende Integration des Sensors bei beengten Einbausituationen. Über den Liquisonic-Controller werden die Messdaten visualisiert, gespeichert und für Analysen aufbereitet.

Parts2clean, Halle 4, Stand 4209