Avdel Verbindungstechnik

Größtes Solarkraftwerk der Welt.

07. Mai 2008

Im südspanischen Andalusien in der Nähe von Guadix (Provinz Granada) entsteht derzeit das weltweit größte Solarkraftwerk „Andasol 1“. Es handelt sich dabei um ein Parabolrinnen-Kraftwerk mit der gigantischen Kollektorfläche von 510.000 m². Wenn das Kraftwerk im Sommer 2008 mit einer Leistung von 50 Megawatt ans Netz geht, wird es den Strombedarf von bis zu 50.000 Haushalten, bzw. 200.000 Menschen decken. Parabolrinnenkraftwerke funktionieren grundsätzlich wie konventionell betriebene Dampfkraftwerke. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Dampfturbinen nicht durch die Verbrennung fossiler Energieträger angetrieben werden, sondern mithilfe der Sonnenenergie. Hierbei wird die Wärmeenergie der Sonne zunächst verwendet, um ein synthetisches Wärmeträger-Öl auf 400 °C zu erhitzen. Dieses Öl erhitzt über Wärmetauscher Dampf, und dieser treibt dann die Kraftwerksturbinen an. Parabolrinnenkraftwerke verbinden damit hochgradige Umweltfreundlichkeit und die derzeit größtmögliche Leistungsfähigkeit in der Solarenergie. Beim Andasol-Kraftwerk kommen sogenannte Skal-ET Kollektoren zum Einsatz, die im Vergleich zu bisherigen Technologien besonders leistungsfähig und kostengünstig in der Herstellung sind. Grundlegende Innovation des Kollektordesigns ist der Einsatz einer neuen Trägerkonstruktion, die so genannte "Torque Box", die nicht nur das Kollektorgewicht reduziert, sondern vor allem eine höhere Verdreh- und Biegesteifigkeit besitzt und damit auch bei starkem Wind seine hohe Präzision beibehält.