Automatisierung für die Blechumformung

Durch Industrie 4.0 ermöglichen vernetzte, vollautomatische Maschinen eine intelligente, effizientere Produktion. Der Industrieanlagenanbieter AP&T sieht viel Potenzial in den Veränderungen, die sich aktuell in der Fertigungsindustrie vollziehen.

04. September 2019
Automatisierung für die Blechumformung
»Neue Funktionen ermöglichen eine bessere Kontrolle über Maschinen und Prozesse«, sagt Martin Sahlman, Product Manager Automation bei AP&T. (Bild: AP&T)

»Die Technologie entwickelt sich rasant. Ebenso wachsen die Chancen für neue Anwendungen, die die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden auf dem globalen Markt verbessern können«, sagt Martin Sahlman, Product Manager Automation bei AP&T. Ein Beispiel dafür ist das neueste Programm von AP&T für intelligente, vernetzte Automatisierungslösungen. Die neue Technologie hat die Grundlage für eine höhere Produktionsgeschwindigkeit, effizientere Abläufe, mehr Zuverlässigkeit und einen geringeren Energieverbrauch geschaffen.

»Da die Kunden nun auf eine Vielzahl relevanter Maschinen- und Produktionsdaten zugreifen können, kann der Prozess auf eine ganz andere Weise als bisher optimiert werden. Die Planung von Service und Wartung wird einfacher sein, ebenso die Vermeidung von Betriebsunterbrechungen und die Umsetzung kontinuierlicher Verbesserungen.«

Fakten

Das Angebot von AP&T umfasst verschiedene, intelligente Funktionen:

Leistungsüberwachung: Zeigt die Produktionsleistung, Verfügbarkeit und OEE an.

Zustandsüberwachung: Zeigt den Status der Maschine und die Serviceanforderungen an.

Prozessüberwachung: Zeigt prozesskritische Daten an, um die Qualität des Endprodukts zu gewährleisten.

Energieüberwachung: Zeigt den Energieverbrauch an.

Fernwartung: Ferngesteuerte Wartung.

Nutzungsüberwachung: Überwacht die Nutzung der Maschine/Anlage, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.